Praxis Handelsschule: Schüler unternehmen Exkursion zu Windrädern in Bruck/Leitha

Nach dem interessanten Tag ging es wieder mit dem Zug zurück nach Krems.
  • Nach dem interessanten Tag ging es wieder mit dem Zug zurück nach Krems.
  • Foto: HAK/HAS
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Ganz im Sinne des Klimaschutzes fuhr die 3BS mit Professor Gräven und Professorin Hagen mit dem Zug nach Bruck an der Leitha. Dort konnten sie sich im Windpark über den neuen Weg der Energiegewinnung durch Windräder hautnah informieren. Mit der Führerin erklommen die Schülerinnen und Schüler ein Windrad bis zur Aussichtsplattform hinter den Propellerflügeln. Da zu dieser Zeit auch ziemlich windiges Wetter herrschte war es ein besonderes Ereignis das „Schwanken“ des Windrades zu spüren.

Von der Führerin erfuhr die Klasse, dass derzeit in Österreich durch über 1000 Windräder bereits bis zu 50 Prozent der Haushalte mit Strom versorgt werden können. Da die Anrainer in die geplanten Windparkanlagen frühzeitig eingebunden werden bzw. sich auch finanziell beteiligen können, ist die Akzeptanz dieser umweltfreundlichen Energiegewinnung meistens sehr hoch. Wie Forschungen von über 20 Jahren zeigen, können populationsgefährdende Auswirkungen für Tiere, insbesondere aber für Vögel größtenteils vermieden werden. Natürlich ist dafür auch eine gut geplante Standortauswahl wichtig. Im Genehmigungsverfahren zur Errichtung von Windrädern wird ebenfalls darauf geachtet, dass es einen hohen Mindestabstand zu Wohnhäusern gibt, sodass der Schattenwurf keine Belästigung für die Menschen darstellt.

Auch für die heimische Wirtschaft bringt eine Windkraftanlage großen Nutzen. Über 4000 Arbeitsplätze werden mit der Produktion für die Windindustrie geschaffen.

Nach den interessanten und lehrreichen Informationen fuhren die Schülerinnen und Schüler weiter zum Outlet-Center in Parndorf In diesem großen Shopping-Park gab es viele Markenprodukte zu bestaunen bzw. auch zu erwerben. Außerdem gab es dort auch die Möglichkeit, sich kulinarisch zu stärken.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen