Polizei bittet um Hinweise
"Fahrerflucht" nach Skifahrer-Zusammenstoß am Schatzberg

Nach der Kollision mit dem Unbekannten blieb die deutsche Skifahrerin (19) auf der Schatzberg-Abfahrt mit einer Knieverletzung liegen, der Unbekannte flüchtete.
  • Nach der Kollision mit dem Unbekannten blieb die deutsche Skifahrerin (19) auf der Schatzberg-Abfahrt mit einer Knieverletzung liegen, der Unbekannte flüchtete.
  • Foto: BM:I
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Nach dem Zusammenstoß einer deutschen Skifahrerin (19) mit einem Unbekannten auf der Schatzberg-Abfahrt im "Skijuwel" in der Wildschönau bittet die Polizei um Hinweise und veröffentlichte eine Beschreibung des etwa 30-jährigen Mannes.

WILDSCHÖNAU (red). Am 13. Jänner gegen 11 Uhr kam es im "Skijuwel" auf der Schatzberg-Abfahrt zu einer Kollision zwischen einem Unbekannten  und einer 19-jährigen deutschen Skifahrerin. Beide Wintersportler stürzten, die Frau blieb mit einer Knieverletzung liegen. Der Unbekannte aber verließ ohne sich um die 19-Jährige zu kümmern oder seine Daten zu hinterlassen die Unfallstelle.

Beschreibung des unbekannten Mannes

ca. 30 Jahre alt, dunkelblaue Jacke, dunkle Hose, neongrüner/grauer Ski, schwarzer Skihelm.
Um Hinweise an das Bezirkspolizeikommando Kufstein (Tel. 059133-7210-305) wird ersucht.

Weitere aktuelle Meldungen der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen