Kollaps beim Wandern in der Kundler Klamm

Flugretter und Rettungsdienst bei der Patientenversorgung.
3Bilder
  • Flugretter und Rettungsdienst bei der Patientenversorgung.
  • Foto: ZOOM-Tirol
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

WILDSCHÖNAU (red). Eine 34-jährige Wanderin war gemeinsam mit Begleitern am Mittwochabend, dem 5. Juli, gegen 20 Uhr in der Kundler Klamm unterwegs, als sie vermutlich wegen Überanstrengung kollabierte. Nach medizinischer Erstversorgung durch die Bergrettung Auffach, dem "First Responder" Wildschönau und in weiterer Folge vom Rettungsdienst und dem Team des Notarzthubschraubers "Heli 3" wurde sie ins BKH Kufstein geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen