Münsterer Schüler besuchten Schloss

Die Schulklasse 3b beim oberen Torbogen mit Annelore Inama-Sternegg (2.v.l.) und Sabine Mair (5.v.l.).
  • Die Schulklasse 3b beim oberen Torbogen mit Annelore Inama-Sternegg (2.v.l.) und Sabine Mair (5.v.l.).
  • Foto: Alfons Putzer
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

MÜNSTER (red). Eine besondere Führung gab es für die Lehrer und Schüler der Klassen 3a und 3b der Volksschule Münster beim Besuch des Schlosses Lichtwehr am 27. Juni. Schlossinhaber Paul Inama-Sternegg verstand es ausgezeichnet das Schloss und seine Geschichte den Kindern mit den Lehrern Sabine Mair und Markus Pichler näher zu bringen.
Das Schloss wurde von den Freundsbergern aus Schwaz errichtet und besteht schon seit über 800 Jahren. Der Schlossinhaber erläuterte die Funktion des Schlosses im Dreiländergebiet Tirol-Baiern-Salzburg sowie seine Bedeutung als Gerichtssitz für Münster-Lichtwehr bis 1806. Zum Abschluss gab es noch eine Besichtigung der Schlosskapelle, des Gerichtszimmers und des ältesten Theaters in Tirol. In der romantischen Küche wurde Inama-Sternegg mit Gesang und Gitarrenklängen zu seinem Achtziger gratuliert und seiner Gattin Annelore Blumen überreicht. Damit sagten die Schüler herzlich "Danke" für die herrlichen Stunden im alten Schloss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen