Gelungene zweite Auflage vom Open Face in Alpbach

Markus Breitfuß wurde bei den Ski Herren in der Qualifieres Tour Dritter.
27Bilder
  • Markus Breitfuß wurde bei den Ski Herren in der Qualifieres Tour Dritter.
  • Foto: Moritz Ablinger
  • hochgeladen von Erwin Hofbauer

ALPBACH hfb. Nach dem Debüt im Alpbachtal 2017 feierte die Open Face Freeride Contest, am 11. Februar, mit einem „1* Freeride World Qualifiers“ und einem „2* Freeride Junior Tour Bewerb“, ihre zweite Auflage. An die 74 Rider aus zehn Nationen stürzten sich, ab 10 Uhr, vom Wiedersbergerhorn in die Wand um die perfekte Linie zur Wiederbergerhornalm zu finden. Von dort aus hatten die Fans in der Public Area perfekte Sicht auf die Runs und Rider die bei diesen Bewerben erste Erfahrungen im Contest-Geschehen sammelten. Neben DJ-Musik und Live Moderation konnten die Zuschauer über eine Leinwand die Abfahrten der Fahrer hautnah miterleben.
Bei der Junior Tour landeten in der Kategorie Ski Women zwei Österreicherinnen am Podest. Vicky Candlin und Christina Freimann reihten sich hinter Jill Frey aus Deutschland auf den Plätzen zwei und drei ein. Bei den Männern standen Markus Krispler und Elias Meister (beide Österreicher) ganz oben am Stockerl. Dritter wurde Carver Rodman aus den USA.
In der World Qualifieres Tour überzeugte Lisa-Maria Ulz mit Rang eins und Elisabeth Auer (beide Österreich) mit Platz drei. Nina Keysberg aus Deutschland wurde auf Skiern Zweite. Bei den Snowboarderinnen ging der erste Platz an Bojana Chalakova aus Bulgarien. Hinter ihr reihten sich Maria Greither aus Deutschland und Stefanie Knapp aus den USA ein.
Gleich fünf Podestplätze sammelten die Österreichischen Männer. Auf dem Snowboard gelang dies Andreas Kroh und David Pickl mit den Plätzen eins und zwei. Drittplatzierte wurde Gert Goelen aus Belgien. In der Kategorie Ski konnten sich Philipp Koller, Bernhard Gigler und Markus Breitfuß die Ränge eins bis drei sichern.
Als nächstes geht es für die Rider nach Montafon wenn vom 23. bis 25. Februar das 3* Event in Silvretta-Montafon ausgetragen wird. Für die Juniors heißt es noch etwas warten. Erst vom 21. bis 23. März steigt die Freeride Junior World Championships in Kappl-Paznaun.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen