28.11.2016, 11:47 Uhr

Tausende Lichter strahlten am Rattenberger Advent

An den Adventsamstagen verwandelt sich die Stadt in ein wahres Lichtermeer aus tausenden Kerzen.
Rattenberg: Rattenberg | Am Wochenende zog Rattenberg zahlreiche Besucher in seinen Bann. Unzählige Kerzen und offene Feuerstellen machen den Rattenberger Advent seit über 20 Jahren zu etwas ganz Besonderem, oder wie die Städter selbst behaupten: Rattenberg ist einfach anders. Traditionell stellten die Bewohner Kerzen in ihre Fenster, um die Fassaden in ein leuchtendes Lichtermeer zu tauchten. Die feierliche Eröffnung ließen sich auch LA Barbara Schwaighofer und Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer nicht entgehen. Zu ihnen gesellten sich zahlreich geladene Gäste sowie die Bürgermeister der Region BM Hartl Zisterer aus Kramsach, LA Alois Margreiter (BM Breitenbach), LA Josef Auer (BM Radfeld), BM Markus Bischofer aus Alpbach und Rattenbergs Bürgermeister Bernhard Freiberger, die sich vor dem Hauptprogramm in der Sparkasse Rattenberg trafen. Eingehüllt in warmes Kerzenlicht lauschte man dann den Klängen der vielen Musikgruppen, die vor dem hell erleuchteten Weihnachtsbaum auftraten. Zu hören gab es Besinnliches, aber auch Weihnachtslieder im Dixielandstyle. Der musikalische Höhepunkt war wie immer das „Ave Maria“, das dieses Mal Angela Erharter sang. Begleitet wurde ihr Auftritt von zwei Engeln, die hoch über den Köpfen der Zuseher auf Schaukeln schwebten. Erstmals öffnet das neu renovierte Mesnerhaus, in dem alte Ansichten der Stadt und schmuckvolle Krippen präsentiert wurden. Besucher erlebten ein Stück Tiroler Volkskultur, als sie den Handwerkern bei ihrer Arbeit zusahen. Und kalte Finger wärmte man am Adventwein oder verkostete das eigens für Rattenberg gebraute Adventbier. Die vielen Kinder hatten am Sternenpfad ihren Spaß und lernten wie sie beim Stelzengehen die Balance wahren. Der Rattenberger Advent brachte den vielen Besuchern das Gefühl von Weihnachten einen Schritt näher.
Programm unter: www.alpbachtal.at/advent
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.