16.10.2016, 17:23 Uhr

Brandmelder vertrieb Einbrecher in Wörgl

Die Polizei am Einbruchsobjekt, im Hintergrund das beleuchtete Feuerwehrhaus. (Foto: ZOOM.TIROL)
WÖRGL (nos). Gegen 2:50 Uhr gingen in der Filiale einer Baumarktkette plötzlich die Lichter an und der Feueralram los. Doch es war kein Brand, den der Alarm meldete.
Nach Ladenschluss gelangten bislang unbekannte Täter über einen Zaun den Freibereich und öffneten mit Körperkraft eine automatische Schiebetür, um in den Baumarkt zu gelangen. Dort schnappten sie sich diverses Werkzeug – Winkelschleifer, Brecheisen und Vorschlaghammer – und versuchten einen Standtresor aufzubrechen. Durch die Staub- und Rauchentwicklung dürfte der Brandmeldealarm ausgelöst worden sein, wie die Polizei vermutet.
"Ein akustischer Alarm im Objekt wurde ausgelöst, das Licht aktiviert und sämtliche Fluchttüren entsperrt. Die Täterschaft dürfte noch versucht haben, den Brandalarm zu deaktivieren, was jedoch offensichtlich nicht gelang", so die Polizei.
Die Täter dürften daraufhin sehr rasch die Flucht ergriffen haben, das Feuerwehrhaus liegt direkt in der Nachbarschaft, bei Eintreffen der Wehr war aber kein Täter mehr zu finden. Die Polizei ermittelt, der Sachschaden ist noch unbekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.