12.06.2017, 13:12 Uhr

Kletterunfall am Wilden Kaiser

(Foto: Noggler)
SCHEFFAU. Am 11. Juni unternahmen zwei befreundete Kletterpartner (40 und 32 Jahre alt) aus dem Bezirk Kitzbühel eine Klettertour am Wilden Kaiser entlang der sogenannten Kletterroute „Kraxengrat“. In der 12. Seillänge brach beim voraussteigenden 40-jährigen Kletterer um 11.00 Uhr ein Tritt aus, wodurch der Kletterer ca. 15 Meter in das Seil stürzte. Dadurch erlitt der Kletterer Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des linken Sprunggelenkes und des Kopfes. Der Verunfallte wurde in der Folge von der Crew des Notarzthubschraubers mit Tau geborgen und nach der Erstversorgung in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.