06.02.2018, 15:43 Uhr

Münsterer Feuerwehr bestätigte Kommandanten im Amt

Kassier Martin Lechner, Kommandant Werner Praxmarer, Kommandant-Stv. Thomas Moser, Schriftführer Marco Ludl (v.l.). (Foto: FF Münster)
MÜNSTER (red). Am Samstag, dem 3. Februar, hielt die Freiwillige Feuerwehr Münster ihre alljährliche Jahreshauptversammlung ab. Nach der Begrüßung der zahlreichen Ehrengäste berichtete Kommandant Werner Praxmarer ausführlich über das vergangene Jahr.
2017 wurden 3.637 ehrenamtliche Stunden von der Wehr geleistet, davon 373 Einsatzstunden, die übrigen schlugen sich auf die intensive Aus- und Weiterbildung sowie sonstigen Tätigkeiten rund um das Feuerwehrwesen nieder. Auch die Jugendfeuerwehr unter Jugendbetreuer Josef Hirner leistete stolze 464 Stunden.
Kassier Martin Lechner berichtete genauestens über den Kassastand und wurde von den Kassaprüfern entlastet.

Marcel Kocher, Thomas Kofler, Stefan Kogler, Julian Leitinger, Markus Mai, Benjamin Meixner, Philipp Praxmarer, Hannes Rainer, David Unterberger und Manuel Zeindl wurden zum Feuerwehrmann befördert, Stefan Ellinger zum Oberfeuerwehrmann und Mario Rieder zum Hauptfeuerwehrmann.

Danach übergab der Kommandant das Wort an Bürgermeister Werner Entner, der sich für die geleisteten Stunden sowie alle Einsätzen und sonstigen Tätigkeiten der Feuerwehr bedankte und auch gleichzeitig die Neuwahl des Kommandos durchführte.

Werner Praxmarer wurde eindeutig im Amt bestätigt, zu seinem neuen Stellvertreter wurde Thomas Moser gewählt. Kassier wurde erneut Martin Lechner. Zum Amt des Schriftführers wurde Marco Ludl gewählt.

Der Bürgermeister dankte noch den ausgeschiedenen Kommandomitgliedern Kommandant-Stellvertreter Mark Schrettl und Schriftführer Johannes Dengg für die geleistete Arbeit. Weiters wünschte er noch allen Mitgliedern immer ein gesundes Nachhausekommen nach den Übungen und Einsätzen.
Kommandant Werner Praxmarer beschloss die 121. Jahreshauptversammlung mit einem „Gut Heil Kameraden“ und lud noch zum Spanferkelessen ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.