02.01.2018, 08:19 Uhr

Rauferei in Reither Flüchtlingsunterkunft

Symbolfoto. (Foto: BMI/Weissheimer)
REITH I.A. In einer Flüchtlingsunterkunft in Reith im Alpbachtal kam es am 31. Dezember gegen 13:30 Uhr zu einer Rauferei zwischen einem 21-jährigen Somalier und einem 19-jährigen Afghanen. Grund der Auseinandersetzung war offensichtlich, dass der somalische Mitbewohner mehrere Fleischstücke an sich nehmen wollte. Er wurde von anderen Mitbewohnern auf die „gerechte Verteilung“ des Fleisches aufmerksam gemacht. In der Folge entwickelte sich eine tätliche Auseinandersetzung (Schläge) zwischen den zwei Bewohnern. Der afghanische Staatsangehörige erlitt dabei einige Kratzverletzungen am linken Unterarm sowie ein leichtes Hämatom im Gesichtsbereich. Der somalische Staatsangehörige klagte über Schmerzen im rechten Genicks- bzw. Rückenbereich. Die Männer werden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.