03.11.2016, 13:52 Uhr

UPDATE: Polizei sucht Unfallzeugen in Walchsee

Gottfried Lindtner von der PI Niederndorf beim Lokalaugenschein in Walchsee. (Foto: ZOOM-Tirol)
WALCHSEE. Eine 86-Jährige überquerte am 2. November gegen 18.30 Uhr auf einem Zebrastreifen die B172, als sie im Bereich der Fahrbahnmitte vom einem Pkw erfasst und zu Boden gestoßen wurde. Die Frau schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Nach erfolgter Erstversorgung wurde sie mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Hinsichtlich des beteiligten Fahrzeuges gibt es keine Erkenntnisse. Eine Zeugin gab an, dass sich der Lenker eines silberfarbenen Pkws zum Unfallzeitpunkt auffällig verhalten habe, indem er zuerst rechts und dann links geblinkt habe und im Anschluss in eine Gemeindestraße eingebogen sei. Ob es sich dabei um den Unfalllenker handelte, steht nicht fest.

Nach umfangreichen Ermittlungen und erfolgter Spurenauswertung am Unfallort, stellte die Polizei fest, dass die 86-jährige Frau am Schutzweg selbstverschuldet zu Sturz gekommen war und daher ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ausgeschlossen werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.