28.01.2018, 14:06 Uhr

Dreimal Edelmetall für Kristin und Christina

Das regionalsport.at Team mit Daniel Wildauer, Kristin Berglund und Marian Staller. (Foto: Max Draeger Mountain Visuals)
REITH I. A. KRAMSACH PILLBERG eh. Bereits zum achten Mal fand, am 26. Jänner, der Hecher Speed Up am Pillberg statt. Das Nachtskitourenrennen, welches von der Turnerschaft Sparkasse Schwaz, Zweigverein Schilauf, organisiert wurde, lockte an die 79 Teilnehmer an. Darunter fanden sich auch die beiden Sportenthusiasten von Sport H&N ein: Salomon-Athletin Kristin Berglund aus Kramsach und Aushängeschild von Dynafit Christina Sautner aus Reith i. A..
Christina ging auf der Kurzstrecke an den Start und kam nach 540 Höhenmeter Aufstieg als Dritte beim Hecherhaus in das Ziel. Kristin Berglund dominierte die Langstrecke bei den Damen1. Nach 840 Höhenmeter Aufstieg und 300 Hm Abfahrt erreichte sie nach 51:13,22 als erste Dame das Ziel. In der Teamwertung landete das regionalsport.at-Team mit Kristin Berglund, Marian Staller und Daniel Wildauer auf den dritten Rang. Kristin Berglund meinte nach dem Rennen: „Der Hecher Speed Up war super organisiert. Die klare Nacht, die Fackeln und die Hütte sorgte für eine besondere Stimmung die durch die Teilnehmer zusätzlich gepusht wurde. Die Piste war etwas eisig, weshalb die Strecke abgeändert werden musste. Ich persönlich fand sie lässig. Sie war flacher und wirkte wie eine „Achterrunde“ auf der Piste.“ Christina fügte hinzu: „ Das Tempo war von Beginn an hoch, jedoch gelang es mir schnell in meinen gewohnten Rhythmus zu finden und konnte mein Tempo bis zum Ziel am Hecherhaus konstant halten. Da ich es durch die Langdistanzen vom Sommer her gewohnt bin, stundenlang in den Bergen unterwegs zu sein, sind solche kurzen "Durchputzer" immer eine gute Abwechslung. Ein extrem cooles und top organisiertes Event hoch über dem Inntal.“

Zu den kompletten Ergebnissen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.