03.06.2017, 06:19 Uhr

Erstes Heimrennen für Vanessa Herzog in Wörgl

Vanessa Herzog (li.) gegen Europameisterin Mareike Thum (GER).

Starke Leistung der Tirolerin Vanessa Herzog beim 500m Auftaktrennen beim Speedskate Kriterium in Wörgl. Die Tirolerin trat im Finale gleich gegen drei Konkurrentinnen aus Deutschland an, davon waren gleich zwei mehrfache Europameisterinnen.

Vanessa Herzog, die ja erst kürzlich von Innsbruck in das Unterinntal nach Wörgl zum SC Lattella Wörgl wechselte erzielte im ersten Heimrennen gleich einen Podestplatz. Auf Augenhöhe mit den Europameisterinnen aus Deutschland - Siegerin Laethisia Schimek und Mareike Thum (Rang zwei) - gelang ihr in einem spannenden Finale Rang drei.

"Mit diesem Auftaktergebnis und gegen solch schwere Finalgegnerinnen darf sie sehr zufrieden sein" - meinte nach dem Rennen Nadja Petutschnigg die im Wörgler Betreuerteam als ausgebildete Trainerin arbeitet. Außerdem hat Vanessa am zweiten Europacup Tag auch auf der 1000m Distanz gute Chancen auf eine Top Platzierung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.