12.06.2018, 09:30 Uhr

Starke Tiroler in der Stocksport Bundesliga

Das Team aus Weiz (li.) musste sich in der Vorrunde nur dem ESV Wörgl (re.) geschlagen geben. (Foto: Schwaighofer)

Angerberg als Tabellenführer ins Viertelfinale, Breitenbach mit Remis ebenfalls qualifiziert, Wörgl bescherte Weizern einzige Vorrundenniederlage

TIROL (sch). Mit der sechsten Runde wurden die Vorrunden der Österreichischen Stocksport-Bundesliga der vier Vorrundengruppen (A bis D) mit durchaus erfreulichen Ergebnissen der Tiroler Vereine abgeschlossen: Mit einem 5:5-Unentschieden qualifizierte sich in der Gruppe A der SV Breitenbach (2.) für das österreichische Viertelfinale. Der SV Wörgl (3.) verbleibt als Steher in der Bundesliga und bescherte am vergangenen Samstag dem Gruppenersten SSV ASKÖ Weiz die einzige Vorrundenniederlage (6:4).

Angerberg an Tabellenspitze

Der EV Angerberg hat sich als Tabellenführer in der Gruppe D für das Viertelfinale qualifiziert. Der Gruppensieger gewann ebenfalls am Samstag gegen ESV Neumarkt (3.) mit 8:2 Punkten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.