29.03.2017, 08:00 Uhr

Eine Fotografie für die Ewigkeit

Fotografin Daniela Matejschek weiß, wann der richtige Moment zum "Abdrücken" ist. (Foto: Daniela Matejschek)

Bilder sagen mehr als tausend Worte – aber nur dann, wenn sie im richtigen Moment aufgenommen wurden.

MELK. Sie ist eine Kunst, in der sich Millionen Künstler versuchen: die Fotografie. Kaum eine andere Erfindung hat die Geschichte der letzten 100 Jahre so geprägt und begleitet.
Hatten Fotografien in den frühen Anfängen des 20. Jahrhunderts noch Seltenheitswert, so werden wir heutzutage mehr denn je mit Bildern in unserem Alltag konfrontiert. Ob im Internet, in Zeitungen oder auf Plakatwänden – Fotos sind allgegenwärtig. Aber nur die besten von ihnen werden auch gesehen und wahrgenommen.
Doch was alles braucht es eigentlich für das perfekte Bild? Und gibt es dieses überhaupt?

Gefallen ist subjektiv

"Die Perfektion liegt im Auge des Betrachters" – ganz nach diesem Motto hält es auch die Melker Profi-Fotografin Daniela Matejschek. "Für mich ist erst dann ein Bild perfekt, wenn es meinen Kunden gefällt", so die 30-Jährige. "Vor allem Frauen höre ich oft im Vorfeld sagen, dass sie unfotogen seien und sich auf keinem einzigen Bild gefallen. Wenn ich sie dann aber mit meiner Arbeit vom Gegenteil überzeugen kann, ist für mich das perfekte Foto entstanden."

Erfahrung ist alles
Bis man aber soweit ist, um mit den eigenen Fotografien überzeugen zu können, braucht es viel Handwerk und jahrelange Erfahrung.
"Man muss sein Werkzeug kennen und es beherrschen. Das Wissen um die richtigen Einstellungen in Kombination mit den äußerlichen Begebenheiten erlangt man genauso nur durch Erfahrung, wie das Wissen, wann der richtige Moment zum Abdrücken ist", verrät Matejschek. "Gerade bei der Hochzeitsfotografie ist Erfahrung Trumpf. Denn nur mit ausgezeichneter Fotografie gelingt es, das Ereignis perfekt wiederzugeben, so dass auch noch beim Anschauen der Bilder Jahre später die gleichen Gefühle entstehen, wie zu jenem Tag."
Gerade aus diesem Grund sollte man bei einmaligen Ereignissen auf einen Profi-Fotografen zurückgreifen. Denn nur dieser garantiert einzigartige Fotos – nicht nur für die Nachwelt, sondern bis in die Ewigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.