Covid-19
Causa Ischgl: Weitere Unterlagen wurden sichergestellt

Bei der BH Landeck wurde neben der BH Imst und der Landessanitätsdirektion Innsbruck weiteres Material zur Causa Ischgl sichergestellt.
  • Bei der BH Landeck wurde neben der BH Imst und der Landessanitätsdirektion Innsbruck weiteres Material zur Causa Ischgl sichergestellt.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

INNSRBUCK/ISCHGL/LANDECK/IMST. Bei den Bezirkshauptmannschaften Landeck und Imst sowie bei der Landessanitätsdirektion Innsbruck wurden weitere Unterlagen im Zuge von Amtshandlungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck sichergestellt.

Sichergestelltes Material wird nun geprüft

Im Zuge der Ermittlungen gegen Unbekannt in der Causa Ischgl werden nun weitere Unterlagen geprüft. Bei der Landessanitätsdirektion in Innsbruck sowie bei den Bezirkshauptmannschaften Landeck und Imst wurde "umfangreiches Material in Form weiterer Unterlagen und Daten sichergestellt.", so Hansjörg Mayr, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Sammlungen wurden am Mittwoch vor einer Woche, dem 27. Mai bei der Landessanitätsdirektion von einer Staatsanwältin und auf der BH Landeck von einem Staatssanwalt jeweils mit Hilfe der Polizei und auf der BH Imst von Kriminalbeamten durchgeführt. 
Bisher wurde bei Behörden vom Landeskriminalamt um Daten angefragt, in diesem Fall handelte es sich um "Sicherstellungsanordnungen". "Zum Teil handelt es sich dabei um sensible, medizinische Unterlagen.", so Mayr. Es sei bei der Anordnung darum gegangen sicherzustellen, dass eine "allfällige Verschwiegenheitspflicht" bei der Weitergabe der Daten nicht entstehen könnte. 

Bisher nur Spitze des Eisbergs bekannt

NEOS-Justizsprecher Margreiter sieht sich durch die bekannt gewordene Sicherstellung von zusätzlichen medizinischen Unterlagen in seiner Kritik bestätigt: „Wir fordern schon seit März eine lückenlose Aufarbeitung der Causa Ischgl, die bisher bekannten Fakten stellen nur die Spitze des Eisbergs dar.“ Margreiter begrüßt die Fortschritte in den Ermittlungen und hofft „dass weiterhin konsequent und transparent in jede Richtung ermittelt wird. Es bleibt auch zu hoffen, dass nicht dadurch, dass die Ermittlungen nur zögerlich aufgenommen worden sind, wesentliche Beweismittel beiseite geschafft worden sind“, nimmt Margreiter Bezug auf allenfalls schon früher angebracht gewesene Sicherstellungsmaßnahmen.

Ermittlung weiterhin gegen Unbekannt

Bei den weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der "Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten" soll geprüft werden, ob in betroffenen Gebieten, insbesondere Ischgl, St. Anton am Arlberg und Sölden, notwendige Vorkehrungen und Maßnahmen unterlassen oder nicht rechtzeitig gesetzt wurden. Das Verfahren richtet sich weiterhin gegen Unbekannt, eine Entscheidung bezüglich der Einleitung der Ermittlungeng gegen bestimmte Personen wurde noch nicht bekanntgegeben.

Causa Ischgl: Ermittlungen laufen weiter

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen