Dietmar Mössmer
Ein Landecker feiert "40 Jahre Schauspieler"

Dietmar Mössmer feiert 40 Jahre Schauspieler und bringt dafür vier seiner Filme nach Landeck mit.
  • Dietmar Mössmer feiert 40 Jahre Schauspieler und bringt dafür vier seiner Filme nach Landeck mit.
  • Foto: Dennis König
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

LANDECK (das). Er ist gebürtiger Landecker und kehrt nun zurück zu seinen Wurzeln: der Schauspieler Dietmar Mössmer (64) kehrt nun anlässlich seines 40-jährigen Berufsjubiläums in seine Heimatstadt zurück. Mit im Gepäck hat er vier Filme, die er aus mehr als 40 Kinofilmen ausgewählt hat. Diese werden an zwei Abenden vom Extrafilmklub Landeck im Alten Kino in Landeck gespielt. Der Schauspieler, der mittlerweile in München lebt und arbeitet, wird an diesen Abenden auch persönlich anwesend sein.

Unzählige Film- und Fernsehauftritte

Besonders bekannt dürfte der Landecker Schauspieler dem TV- Publikum aus den "Commisario-Brunetti-Krimis" von Donna Leon sein, in denen er die Rolle des Sergente Alvise spielt. Aber auch in der Serie "Tatort" sowie bei den "Rosenheim Cops", "SOKO Kitzbühel", "Ein Fall für zwei", "Der Alte" und "Hubert und Staller" mischte Mössmer in kleinen und größeren Nebenrollen schon mit.
Hauptrollen spielte er unter anderem in seinen ausgewählten Filme "Feiertag", "Prinzenbad", "Ludwig 1881" und "Drei "Stern Rot". Diese vier Filme werden auch am Freitag, den 6. September, um 18:30 Uhr und am Samstag, den 7. September um 18:00 Uhr im Alten Kino zu sehen sein.

Alles begann auf der Bühne

Neben seinen unzähligen Rollen in Kinofilmen und Serien kommen auch zahlreiche Bühnenauftritte, etwa beim Landestheater Coburg, Tiroler Landestheater, Münchner Volkstheater und auch bei den Volksschauspielen in Telfs. "Mein Weg führte mich erst über das Theater zum Film. Bei letzterem habe ich mich anfangs etwas schwer getan, da in Filmen die Rollen "kleiner" gespielt werden als im Theater", erklärte Mössmer bei einem Pressegespräch in Landeck. Auch habe er nicht wirklich eine Lieblingsrolle, er lasse dies auf sich zu kommen, wie er betont.
Seine Schauspielerkarriere hatte 1979 in der Theaterrolle "Orgi" im Stück "Was heißt den hier Liebe" begonnen. Diese Produktion stammte damals vom berühmten "Theater am Landhausplatz", Regie führte Ernst Baar.

"Wir freuen uns, dass wir Dietmar erstmals in Landeck begrüßen dürfen und freuen uns schon auf seine Filme, die er für uns ausgesucht hat!" betonte Wolfgang Egg vom Extrafilmklub Landeck.

Programm:

Freitag 6. September: 18:30 Uhr "Ludwig 1881", 20:00 Uhr "Drei Stern Rot"
Samstag 7. September: 18:00 Uhr "Prinzenbad", 20:00 "Feiertag"
Jeweils im Alten Kino Landeck

Autor:

Daniel Schwarz aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.