Informationsabend der AK Tirol
"informiert.eltern.werden" gab Antworten auf viele Fragen

Dr. Clemens Heiss, Martin Schrempf, Daniel Schrott und Hannes Kapeller, BA freuten sich über viele Teilnehmer beim Informationsabend.
  • Dr. Clemens Heiss, Martin Schrempf, Daniel Schrott und Hannes Kapeller, BA freuten sich über viele Teilnehmer beim Informationsabend.
  • Foto: AK Tirol
  • hochgeladen von Carolin Siegele

LANDECK. Die kostenlosen AK Veranstaltungen rund um Schwangerschaft und Geburt stehen bei angehenden Mamas und Papas in ganz Tirol hoch im Kurs. In Landeck holten sich viele Interessierte von den Experten von Arbeiterkammer und TGKK wichtige Informationen.

Fragen und Antworten rund um den Nachwuchs

Ist ein Baby unterwegs, dann gesellen sich bei den werdenden Eltern zur Vorfreude auch viele Fragen rund um arbeits- und sozialrechtliche Bestimmungen. Weil sich viele damit überfordert fühlen, sorgt die AK Tirol dafür, dass sich Mütter und Väter umfassend informieren können. Beim kostenlosen AK Infoabend „informiert.eltern.werden“ in Landeck klärte Dr. Clemens Heiss von der AK Landeck über die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitgebern auf, über Beschäftigungsverbote und Kündigungsschutzbestimmungen, den Papamonat und die Unterschiede zwischen Karenz und Kinderbetreuungsgeld. Martin Schrempf von der TGKK informierte die Besucherinnen und Besucher über das Wochengeld, dafür notwendige Unterlagen, Dauer, Höhe etc. sowie über Familienzeitbonusgesetz und Kinderbetreuungsgeld. Danach beantworteten die Experten noch viele Fragen aus dem Publikum. Dr. Clemens Heiss freute sich sehr, viele Interessierte zu begrüßen, und dass auch der Servicestellenleiter der TGKK Landeck, Hannes Kapeller, BA, und dessen Stellvertreter Daniel Schrott zum Infoabend gekommen waren.

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen