Landeck feierte erste Bachelor-Absolventen

Die Pioniere des Landecker Bachelorstudiums: Die 27 AbsolventInnen bei der ersten Sposionsfeier im Stadtsaal.
57Bilder
  • Die Pioniere des Landecker Bachelorstudiums: Die 27 AbsolventInnen bei der ersten Sposionsfeier im Stadtsaal.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). Eine besondere Premiere erlebte der Landecker Stadtsaal vergangenen Freitag mit einer akademischen Feier. 27 AbsolventInnen des Bachelorstudiums "Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus" erhielten im Rahmen der Sponsion den heiß ersehnten akademischen Grad "BSc" (Bachelor of Sience) verliehen und die Urkunden samt Siegeln der Universität Innsbruck und der UMIT Hall überreicht. Auch das Studentenlied "Gaudeamus igitur" war zum ersten Mal in Landeck zu hören.
"Eigentlich haben wir 35 AbsolventInnen, wobei acht leider bei der heutigen Feier verhindert waren", klärten die Studiengangsleiter Prof. Gottfried Tappeiner und Priv.-Doz. Peter Heimerl auf. "Wir haben immer den Anspruch gehabt die Studierenden zu fordern, aber es ist ihnen auch gelungen die Lehrenden zu fordern", so Tappeiner.
Stolz zeigte sich auch Absolventen-Sprecherin Claudia Rauch: "Anfangs wurden wir belächelt, weil wir zum Studium nach Landeck gingen. Im Laufe der letzten drei Jahre haben wir aber die Vorteile wie die familiäre Atmosphäre und die tollen Projekte schätzen gelernt." Unter den Studierenden haben sich tiefe Freundschaften entwickelt.

Erfolgsgeschichte

Die Rektoren Tilmann Märk (Universität Innsbruck) und Sabine Schindler (UMIT) konnten neben den stolzen Eltern, Verwandten und Freunden der Studierenden auch LR Bernhard Tilg, LT-Vizepräsident Anton Mattle, NR Dominik Schrott, Bgm. Wolfgang Jörg, Vize Peter Vöhl, WK-Bezirksobmann Anton Prantauer und WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner als Ehrengäste begrüßen.
"Dies ist für die Studierenden ein besonderer Abschluss und damit erfolgt der Übergang vom Studium ins Berufsleben. Nach drei Jahren hat sich das Bachelorstudium in Landeck als ein großer Wurf in der Bildungslandschaft Tirols erwiesen. Das hohe Interesse hat alle Erwartungen übertroffen", lobte Rektor Märk. Auch dem Standort Landeck streuten beide RektorInnen Rosen.
Stolz zeigte sich auch Bürgermeister Dr. Wolfgang Jörg: "Bei der Vorstellung des Bachelorstudiums 2013 war ich noch skeptisch. Alles hat sich aber gut entwickelt und heute steht fest, dass es eine Bereicherung für unsere Stadt ist."

Freudentag für Landeck

Für LT-Vizepräsident Anton Mattle wurde mit dem Bachelorstudium ein Thema aufgegriffen und dort platziert, wo Tourismus stattfindet. "Wenn Tourismus gelehrt wird, dann in Landeck". Wisssenschaftslandesrat Bernhard Tilg sprach von einem historischen Tag für das Tiroler Oberland. "Die Professoren Tappeiner und Heimerl haben viel Engagement bewiesen und es braucht Leute, die die Ärmel hochkrempeln. Das inhaltliche Fundament für ein erfolgreiches Studium wurde gebaut. Für den Standort Landeck und das Tourismusland Tirol ist dies das richtige Studium. Es passiert nur alle 20 Jahre, dass eine Region zum ersten Mal eine Sponsion feiern darf", so Tilg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen