Rotes Kreuz: "Wir sind da, um zu helfen"

Goldene Verdienstmedaille, Blutspendedienst: Dr. Harald Schennach (Blutspendedienst), Johann Kolp, Herbert Hainz, Hubert Frizzi, Andreas Walser, Fähnrich Daniel Knabl und Bezirksstellenleiter Dr. Christian Klimmer.
3Bilder
  • Goldene Verdienstmedaille, Blutspendedienst: Dr. Harald Schennach (Blutspendedienst), Johann Kolp, Herbert Hainz, Hubert Frizzi, Andreas Walser, Fähnrich Daniel Knabl und Bezirksstellenleiter Dr. Christian Klimmer.
  • hochgeladen von Jasmin Olischer

BEZIRK LANDECK (joli). "Es war ein Jahr mit mehr gefahrenen Kilometern und mehr Einsätzen", begrüßte Bezirksstellenleiter Dr. Christian Klimmer die Gäste anlässlich der 85. Bezirksversammlung des Österreichischen Roten Kreuzes, Bezirksstelle Landeck die am Weltrotkreuztag (08. Mai) im Landecker Stadtsaal statt fand.
Aktuell sind im Bezirk Landeck 500 Mitglieder "Aus Liebe zum Menschen" aktiv beim Roten Kreuz dabei. Dazu zählen auch drei Jugendgruppen mit 26 Mitgliedern. Insgesamt konnten 27.200 Ausfahrten mit 1.230.775 gefahrenen Kilometern im vergangenen Jahr verzeichnet werden. 117.187 geleistete Stunden – davon rund 68.000 ehrenamtlich und rund 49.700 hauptamtliche Stunden – wurden 2016 im täglichen Einsatz für die Mitmenschen gezählt.
"Die Zusammenarbeit der Organisationen funktioniert sehr gut. Darauf können wir stolz sein", betonte Bezirksstellenleiter Klimmer bezüglich der Murenkatastrophe in Grins/Pians/Strengen.

Aus Liebe zum Menschen

Auch im sozialen Bereich ist das Rote Kreuz mit "Essen auf Rädern", der "Team Österreich Tafel" und dem "Kleiderladen" in Zams stehts um das Wohl der Mitmenschen bemüht – 7.860 Stunden im vergangenen Jahr.
Das Kriseninterventionsteam (15 Mitglieder), unter der Leitung von Pfarrer Richard Rotter, betreute 363 Personen in 40 Einsätzen im öffentlichen und häuslichen Bereich – 144 Stunden.
"Danke an alle Engagierten für ihren großen Einsatz rund um das Rote Kreuz", hieß es abschließend.

Geehrte Mitglieder

Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit rund um das Rote Kreuz wurden Nadine Blaas, Anna-Magdalena Blank, Philipp Gitterle, Paula Kubin, Lukas Ladner, Elisabeth Mehlmann, Egon Pfeifer, Alois Putz, Josef Schärmer, Marianne Schärmer und Daniel Spiss mit dem Dienstjahresabzeichen in Bronze (10 Jahre) geehrte. Das Dienstjahres abzeichen in Silber (15 Jahre) erhielten Paul Errath (Kaufmännischer Geschäftsführer, Rotes Kreuz) sowie die Ehrenamtlichen Liselotte Moranduzzi, Adolf Spiss, Jochen Storch und Alexander Walser. Anna Maria Fili und Patrick Hutter bekamen für 20 Jahre sowie Markus Auer und Christian Wohlfarter für 30 Jahre das goldene Dienstjahresabzeichen überreicht.
MR. Dr. Josef Knierzinger (ehem. Ortsstellenleiter St. Anton) bekam in Anerkennung besonderer Verdienste um das Österreichische Rote Kreuz den Rot-Kreuz-Kristall verliehen.
Verdienstmedaille in Bronze: Brunhilde Albert, Sophia Blaas, Alexander Folie, Andreas Hauser, Irene Hörtnagel, Christoph Huber, Egon Pfeifer, Alois Putz.
Verdienstmedaille in Silber: Anni Ofner, Siegfried Pilser, Rudolf Walser.
Land Tirol in Bronz (25 Jahre): Gisela Vahrner.

Gelebte Menschlichkeit

Pro Jahr werden in Tirol im Durchschnitt 40.000 Blutspenden verbraucht. So wurden im vergangen Jahr 26 Blutspendeaktionen im Bezirk durchgeführt, bei denen rund 3.200 Blutkonserven gespendet wurden, mit denen Menschenleben gerettet werden konnten.
Für hervorragend engagiertes Blutspenden wurden an diesem Abend die Verdienstmedaillen in Silber und Gold des Blutspendedienstes Tirol verliehen.
Am häufigsten stellte sich Hubert Frizzi im Dienste des Blutspendens (86 Blutspenden) und wurde mit der goldenen Verdienstmedaille geehrt.
Silber – Peter Doubek, Richard Gstir, Gerhard Hofstetter, Anton Illmer, Adolf Kathrein, Beate Marth-Kain, Markus Röck, Nikolaus Ruzicka, Juliana Schmid, Manfred Schmid, Oskar Schmid, Irmgard Schuler, Alfons Sonderegger, Friedrich Winkler und Hubert Zangerl.
Gold – Hubert Frizzi, Herbert Hainz, Johann Kolp, Klaus Oberkofler, Andreas Walser, Erich Zangerl.

Autor:

Jasmin Olischer aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.