Arlberger Bike Marathon 2013: Härtetest und „Adler“-Finale

Beim Arlberger Bike Marathon kämpfen sich die Besten der Besten über 41 Kilometer und 1.400 Höhenmeter ins Ziel.
5Bilder
  • Beim Arlberger Bike Marathon kämpfen sich die Besten der Besten über 41 Kilometer und 1.400 Höhenmeter ins Ziel.
  • Foto: TVB St. Anton am Arlberg/Patrick Saely
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ST. ANTON. Optimale Vorbereitung, körperliche Ausdauer und mentale Stärke – ohne diese Faktoren geht gar nichts beim Arlberger Bike Marathon. Das rund 41 Kilometer lange Rennen über 1.400 Höhenmeter und bis zu 24 Prozent Steigung verlangt selbst gut trainierten Extrem-Bikern alles ab.
Um 10.00 Uhr erfolgt der Startschuss in der St. Antoner Fußgängerzone, die Besten werden nach rund 1 Stunde, 45 Minuten wieder dort eintreffen. Die Sportler treten los über die Putzenalpe in Richtung Gampen, dann in Richtung St. Anton-Mooserkreuz, eine Runde um den Verwallsee und schließlich über das Moostal wieder zurück zum Ausgangspunkt. Auf der Zielgeraden in der Fußgängerzone geben die Mountainbiker unter Anfeuerungsrufen noch einmal alles. Dort findet auch um 15.00 Uhr die Siegerehrung statt, danach werden die letzten Kräfte bei der großen Adler Party mobilisiert.

Kampf um Tages- und Gesamtsieg

Der kräfteraubende Bike Marathon ist zugleich die dritte Disziplin des legendären, weltweit einzigartigen Bergtriathlons „Arlberg Adler“. Wer die begehrte Sieger-Trophäe am 24. August in Händen halten möchte, muss bereits beim Kult-Skirennen „Der Weiße Rausch“ im April sowie beim Halbmarathon „Jakobilauf“ Ende Juli die Nase ganz weit vorn gehabt haben.
Jährlich nehmen rund 100 Teilnehmer am „Arlberg Adler“ teil, die drei Bewerbe können aber auch einzeln bestritten werden. Besondere Spannung verspricht die Teamwertung, die auf einem ausgeklügelten Punktesystem beruht. Jedes Team besteht aus zwei männlichen Teilnehmern und einer weiblichen Teilnehmerin, die alle drei Bewerbe bestreiten müssen. Spannung garantiert!

Arlberger Bike Classic

Ebenfalls ins Finish geht das „Arlberg Murmel“. Die entschärfte Ausgabe des Bergtriathlons umfasst neben dem „Weißen Rausch“ eine verkürzte „Fit & Fun“-Laufstrecke im Juli und „nur“ 20 km und 600 Höhenmeter beim Arlberger Bike Classic am 24. August.
Gestartet wird um 10.15 Uhr in der Fußgängerzone. Die Nudelparty am Vorabend im ARLBERG-well.com, die Siegerehrung und die Adler Party teilen sich die „Adler“ und „Murmeln“. Nennungsschluss für den Bike Marathon ist am 17. August, für den Bike Classic am 22. August 2013. Nachnennungen sind bei beiden Disziplinen am Renntag bis 09.00 Uhr möglich.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.