ASVÖ-Beachtour West: Der Rieder See bebte

Die Sektion Volleyball des SV Ried sorgte für perfekte Bedingungen.
2Bilder
  • Die Sektion Volleyball des SV Ried sorgte für perfekte Bedingungen.
  • Foto: SV Ried
  • hochgeladen von Othmar Kolp

RIED. Die heurige Beachtour des ASVÖ war am Wochenende erneut zu Gast in Ried im Oberinntal. An beiden Turnieren maßen sich insgesamt 40 Teams aus Kärnten, Vorarlberg, Salzburg und Tirol und zeigten ansprechendes Beachvolleyball. Bei insgesamt fünf Turnier-Stopps in Tirol und Vorarlberg kämpfen die Teams um einen der begehrten Startplätze für das internationale Finale in Velden.
An beiden Tagen betreute die Sektion Volleyball des SV Ried wieder die Teilnehmer. Neben der Präparation der tollen Anlage gab es wieder tolle Verpflegung und natürlich gute Musik. Bei den Damen holten sich jeweils Julia Triendl mit Laura Kim Gerl und Emilia Lamprecht mit Judith Hirsch einen Tagessieg. Julian Hofbauer mit Laurenz Leitner und Michael Jakob Baldt mit Jakob Reiter sicherten sich bei den Burschen den ersten Rang.

Die Sektion Volleyball des SV Ried sorgte für perfekte Bedingungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen