TSV-Bezirkskaderläufer absolvieren Gletschertrainings

Kaderläufer Felix Wille beim Riesentorlauf-Training am Pitztaler Gletscher.
2Bilder
  • Kaderläufer Felix Wille beim Riesentorlauf-Training am Pitztaler Gletscher.
  • Foto: TSV Bezirk Landeck/Laura Monz
  • hochgeladen von Othmar Kolp

BEZIRK LANDECK. Während der Ski-Weltcup vergangenes Wochenende in Sölden bereits gestartet ist, haben unsere Bezirkskaderläufer noch einige Wochen Schonfrist. Trainiert wird jedoch trotzdem bereits seit Ende August mit Hochdruck – die guten Trainingsbedingungen auf den Gletschern hat die alpine Trainingsgruppe bestens genützt. Nach den Konditions-Trainings während der Sommermonate, führte das erste Herbsttraining zwei Tage lang, am 23. und 24. August, auf den Hintertuxer Gletscher. Ende September (22.-24.) folgte ein dreitägiges Training am Stilfserjoch. „Wir trainieren fast jedes Wochenende auf den Gletschern, aktuell vorwiegend auf dem Kaunertaler und dem Pitztaler Gletscher“, informiert die TSV-Trainerin Laura Monz, die zugleich die gute Beteiligung der Gletschertrainings hervorhebt: „Jeweils zwischen 13 und 18 Kaderläufer haben dieses Trainingsangebot in Anspruch genommen.“ Als Trainer fungieren neben Laura Monz noch Thomas Krautschneider und Simon Purtscher (Stilfserjoch).

Alles herausgeholt

Lagen die Trainingsschwerpunkte bei den ersten Gletschereinheiten im Frei- bzw. Schulefahren, wird aktuell intensiv im Bereich der technischen Disziplinen (Slalom, Riesentorlauf) aufgebaut: „Die kommenden Wochenenden bis zum ersten Rennen im Dezember werden wir noch am Kaunertaler Gletscher trainieren“, lässt Laura Monz einblicken. Parallel dazu findet jeweils am Freitagnachmittag ein Konditions-Training im Turnsaal der HAK Landeck, abgehalten von Simon Purtscher und Laura Monz, statt: „Hierbei werden die Athleten in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit bestmöglich auf die bevorstehende Rennsaison vorbereitet.“ Angesprochen auf den Trainingsstatus resümieren die Trainer: „Wir haben viel gearbeitet, es ist sehr viel weitergegangen und wir denken, dass wir gut auf die bevorstehende Rennsaison vorbereitet sind“, so Laura Monz und: „Wir haben alles aus den Athleten herausgeholt, was möglich war.“ Die Anreise auf die jeweiligen Gletscher ist dank großzügiger Unterstützung des Fördervereins SZL und des Autohaus Falch möglich – beide stellen dem TSV Bezirk Landeck einen Kleinbus kostenlos zur Verfügung. Am 4. November findet in Nauders ein Kondi-Wettbewerb statt, zu dem alle TSV-Bezirksläufer herzlich eingeladen sind.

Kaderläufer Felix Wille beim Riesentorlauf-Training am Pitztaler Gletscher.
Aufwärmeinheiten am Stilfserjoch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen