22.10.2014, 10:08 Uhr

Thomas Greuter zum Bezirksfeuerwehrinspektor bestellt

Neuer Bezirksfeuerwehrinspektor: Othmar Weiskopf scheidet aus Altersgründen Ende Oktober aus.

BFI Othmar Weiskopf legt Funktion Ende Oktober aus Altersgründen zurück.

LANDECK. Der Bezirk Landeck bekommt einen neuen Bezirksfeuerwehrinspektor. Der seit 1996 tätige Bezirksfeuerwehrinspektor Othmar Weiskopf legt seine Funktion nach fast 20-jähriger Tätigkeit aus Altersgründen mit Ende Oktober zurück. Die Tiroler Landesregierung hat nunmehr Thomas Greuter für die Dauer von fünf Jahren zum neuen Bezirksfeuerwehrinspektor für Landeck bestellt. „Thomas Greuter ist mit dem Angelegenheiten des Feuerwehr- und Brandschutzwesens bestens vertraut“, gratuliert der für Zivil- und Katastrophenschutz zuständige LHStv. Josef Geisler dem neuen Bezirksfeuerwehrinspektor und bedankt sich beim scheidenden für seinen Einsatz.
Mit Thomas Greuter erhält der Bezirk Landeck einen erfahrenen Mann im Feuerwehr- und Bauwesen. Thomas Greuter ist seit 1982 Mitglied der Feuerwehr Landeck und war bis zu seiner Ernennung zum BFI unter anderem als Ausbildungszugskommandant der Feuerwehr Landeck, Sachbearbeiter Bezirkssachbearbeiter Gefahrstoff Bezirk Landeck, LFV Tirol – Mitglied SG Gefahrstoff und im LFV Tirol – Sachgebiet Tunnel Mitglied Arbeitsgruppe Einsatztaktik tätig. Weiters kann Thomas Greuter an die 2000 Einsätze an Einsatzerfahrung zurückgreifen.
Weiters absolvierte Thomas Greuter ein Studium für Fire Safetymanagement an der Donau Universität Krems. Thema dieses Studiums war die Master Thesis: „Einsatztaktikleitfaden für Brandereignisse in Straßentunnelanlagen“
Privat ist Thomas Greuter seit 1989 Mitarbeiter im Arch. Büro Falch und kann dort auf
Umfangreiche Projekttätigkeit wie z.B. Krankenhaus Zams - Erweiterung Anfang 1990er Jahre und laufende Erweiterung Medalp Imst, TIWAG – Biomasseheizkraftwerk in Längenfeld, Lawinenschutzdamm Galtür mit Einsatzzentrum, Erarbeitung zahlreicher Brandschutzkonzepte und Brandschutzpläne u.v.m. vorweisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.