02.01.2018, 15:00 Uhr

Hundertstelkrimi zwischen Junioren

Tiroler Siegerduo bei den Herren: Fabian Achenrainer (2.) und Florian Markt (1.). (Foto: Achenrainer)

Florian Markt gewann beim Weltcupauftakt der Rennrodler hauchdünn vor Fabian Achenrainer.

OBDACH. Auch die Junioren starteten heute in die Weltcupsaison der Rennrodler auf Naturbahnen. Und spannender hätte der erste Wettkampf, der auf der Winterleiten-Bahn in Obdach (Steiermark) ausgetragen wurde, nicht verlaufen können. Bei den Burschen lieferten sich nämlich die beiden Tiroler Florian Markt aus Sautens und Fabian Achenrainer aus Ried einen echten Hundertstelkrimi.

Der Ötztaler knallte im ersten Lauf mit 1:13.54 die beste Zeit in die Bahn. Sein Teamkollege war freilich nur um 14 Hundertstel längsämer. Im zweiten Durchgang legte Achenrainer mit 1:13.11 und der schnelltsten Zeit des Tages vor. Markt rettete aber drei Hundertstel Vorsprung ins Ziel und holte sich damit den Sieg.

Achenrainer wiederum triumphierte im Doppel gemeinsam mit Miguel Brugger aus Sautens. Die Konkurrenz war gegen die Tiroler Paarung völlig chancenlos.

Ergebnisse Junioren-Weltcup Obdach:
Junioren: 1. Florian Markt (SV Umhausen/Sautens) 02:26.76, 2. Fabian Achenariner (SV Ried) +0.03. 3. Laurin Kompatscher (Ita) +1,61,…9. Miguel Brugger (SV Umhausen/Sautens) +5,36,…16. Lukas Mark (Imsterberg) +11,11.
Juniorinnen: 1. Daniela Mittermair (Ita) 2:29.03, 2. Lisa Walch (D) +1,31, 3. Nadine Staffler (Ita) +2,57,…6. Vanessa Markt (SV Umhausen/Sautens) +7,39.
Doppel: 1. Achenrainer/Brugger (Ried/Sautens) 02:37.10, 2. Limmer/Dietz (D) +2,94, 3. Kravchuk/Zyrianov (Rus) +4,65.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.