22.10.2014, 10:56 Uhr

Kaunertal: Wertvoller Stier ersteigert

Stier Ferbus mit Züchter Reinhold Hausegger und den Käufern der Stierhaltegemeinschaft Kaltenbrunn- Kauerntal. (Foto: Tir. Grauviehzuchtverband/Hausegger)

Grauviehversteigerung im Zeichen der Stiere und Erstlingskühe – Bio ist ein Thema!

KAUNERTAL/IMST. Am 16. Oktober fand die dritte Grauviehversteigerung dieses Herbstes im Agrarzentrum Imst statt. "Im Jahreslauf der Grauviehzüchter ist dies die wichtigste Absatzveranstaltung der Grauviehzüchter mit dem Höhepunkt der Stierversteigerung.
Die Qualität der Stiere war hervorragend", berichtet Ing. Otto Hausegger, GF des Tiroler Grauviehzuchtverbandes. Eine Klasse für sich waren die Erstlingskühe frischmelk. Bemerkenswert war die sehr gute Nachfrage nach Biotieren. Sie erzielten sehr gute Preise. "Der Ruf, dass die Grauviehversteigerungen den größten Anteil an Biotieren in Österreich haben spricht sich mittlerweile sehr gut herum. Es ist zu hoffen, dass dieser Anteil auch in Zukunft gehalten werden kann", erklärt Hausegger.
Anton Neuner vom Kaunerberg, zählt zu den erfolgreichsten Züchtern. Sein Stier wurde um mehr als 10.000 Euro versteigert.
Die Stierhaltgemeinschaft Kaunertal - Kaltenbrunn ersteigerte den Stier Ferbus um 8.800 Euro. Dieser Stier ist somit einer der wertvollsten Stiere des Bezirkes Landeck.
"Wir gratulieren den Verkäufern und Käufern und wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg mit der Grauviehzucht", so Hausegger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.