06.04.2017, 10:40 Uhr

Landeck: Rückgang bei der Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit ist im Bezirk Landeck im März 2017 um 1,5 Prozent gesunken. (Foto: Archiv/Prieler)

Die Arbeitslosigkeit ist im Bezirk Landeck im März 2017 um 1,5 Prozent gesunken. Bei den offenen Stellen ist eine Zunahme zu verzeichnen.

BEZIRK LANDECK. In Österreich ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem März im Vorjahr um 3,7 Prozent gesunken, in Tirol um 0,5 Prozent und im Bezirk Landeck ist die Arbeitslosigkeit um 1,5 Prozent gesunken. "Registriert waren insgesamt 1.028 Arbeitslose. Der erfreuliche Trend des Rückgangs bei der Arbeitslosigkeit und die Zunahme bei den offenen Stellen hält an", bilanziert AMS-Leiter Günther Stürz.
Im März 2017 wurden 41 Offene Stellen mehr gemeldet als im März des Vorjahres. "Obwohl durch die geringere Saisonauslastung Ende März im Tourismus in dieser Branche mehr Menschen arbeitslos waren als vor einem Jahr, konnte die gute Auftragslage im Bau- und Baunebengewerbe die Statistik ins Positive wenden", so Stürz.
Im Vergleich zum Vorjahr kam es bei den AusländerInnen und bei den Jugendlichen es zu einem Rückgang, bei den Älteren stieg die Arbeitslosigkeit. Acht vorgemerkte Lehrstellensuchende bedeuten fünf Personen weniger als im Vergleich zum März 2016. Darauf kommen 111 zu besetzende Lehrstellen (-28). Derzeit sind 157 junge Menschen unter 25 Jahren arbeitslos, dies sind 13 Personen weniger als im Vergleich zum März 2016. Ende März standen 104 Arbeitslose in Schulung, dies bedeutet 19 Personen mehr zum März im Vorjahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.