30.08.2014, 00:00 Uhr

Wie systemische Aufstellung bei Problemen helfen kann

Der Psychotherapeut Walter A. Hermann klärt über "Aufstellung" auf. (Foto: Hermann)
Wann ist systemische Aufstellungsarbeit sinnvoll?
Walter Hermann: Etwa wenn ich mir die Frage stelle: Was wäre, wenn ich neu entscheiden könnte? Wenn ich "Es", die Sache, die micht aus der Bahn geworfen hat, wieder in Ordnung bringen oder auch nur Klarheit über meine Situation gewinnen könnte?

Was bringt diese Methode?
Mit systemischer Aufstellungsarbeit erlangen wir Zugang zu den unbewussten Bildern der Seele, machen uns diese bewusst, indem wir sie nach außen projizieren. So erhalten wir die Gelegenheit, diese in einem achtsamen Prozess zu verändern um zu Heilung und Ganzheit zu gelangen.

Welche Themen werden behandelt?
Die Themen hierbei stammen aus dem Beziehungs- und Familienleben, sind Fragen nach Gesundheit, nach beruflicher Entwicklung oder andere persönliche Anliegen.

Was ist das Ziel eines solchen Seminars?
In einem systemischen Aufstellungsseminar lassen wir uns überraschen von den Möglichkeiten zur Veränderung, die das Bewusstseins des Einzelnen in der Gruppe zur Entfaltung bringen kann.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.