Fit im Bezirk: Lilienfeld berät Demenzerkrankte

Gerhard H. und Martin E. begrüßen das neue Angebot.
  • Gerhard H. und Martin E. begrüßen das neue Angebot.
  • Foto: NÖGUS
  • hochgeladen von Sebastian Puchinger

LILIENFELD. Das Demenz-Service NÖ bietet im Rahmen eines Pilotprojektes kostenlose, persönliche Einzelberatungen im Bezirk Lilienfeld an. "Uns ist wichtig, dass von Demenz Betroffene und ihre Familien professionelle Hilfe und Entlastung in dieser schweren Lebensphase erhalten. Die Experten beim Demenz-Service NÖ stehen ihnen mit Informationen und kostenlosen Beratungen zur Seite. Zudem wollen wir Menschen motivieren, sich frühzeitig Hilfe zu holen, wenn sie Anzeichen wie Vergesslichkeit bei sich oder nahestehenden Menschen bemerken oder Hilfe im Alltag benötigen", erklärt Obmann der NÖ-Krankenkasse Martin Eichtinger.

Demenz erkennen

Für Menschen mit Demenz gehört das Vergessen zum Alltag. Demenzerkrankungen können nicht geheilt werden, jedoch kann eine frühe Diagnose und Behandlung das Fortschreiten der Krankheit verzögern.

Demenzzahlen steigen

Derzeit gibt es in Niederösterreich 22.000 Demenzerkrankte. Bis zum Jahr 2050 wird sich die Zahl auf Grund der steigenden Lebenserwartung und der zunehmenden Alterung der Gesellschaft laut Prognosen verdoppeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen