Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

2

WOCHENEND-NOTDIENSTE IM BEZIRK HOLLABRUNN
Ärzte und Apotheken 22. - 23. Mai 2021

Samstag, 22. bis Sonntag, 23. Mai 2021 (jeweils von 8 bis 14 Uhr): Guntersdorf Dr. Edith Lackner, Hauptplatz 28, 2041 Wullersdorf, Tel. 02951 85460 Hardegg Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Margeta & Dr. Heger OG, 2092 Riegersburg 136, Tel. 02949 2258 Haugsdorf MR Dr. Helga Öller, Leopold-Leuthner-Straße 10, 2054 Haugsdorf, Tel. 02944 2236 Hollabrunn Dr. Kinga Halmagyi-Steinböck, Sparkassegasse 36/5, 2020 Hollabrunn, Tel. 02952 30280 Maissau Dr. Wolfgang Kepplinger, Horner Straße 7a, 3712...

  • Hollabrunn
  • Stefanie Aigner
Die Projektgruppe ruft zur Unterstützung der Aktion am 17. Mai auf.

BHAK/BHAS Oberwart
Schüler helfen Neurofibromatose-Kampagne von NF Kinder

HAK Oberwart-Schüler unterstützen Projekt von NF Kinder. OBERWART. Das Diplomarbeitsteam „The importance of a children’s smile“ der HAK Oberwart  unterstützen ein Projekt von NF Kinder. "NF Kinder ist eine Patientenorganisation für die seltene Erkrankung Neurofibromatose (NF). Wir arbeiten derzeit an einer europaweiten Kampagne mit dem Titel "Neurofibromatose: Ich kann es sagen. Kannst du es auch?“ Ziel ist es, das Bewusstsein für NF zu schärfen, eine genetische Erkrankung, von der 300.000...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das ZPSR ist zentraler Baustein in der Betreuung von Pro Mente Kärnten: Leiterin Andrea Mörth (rechts) und Fachsozialarbeiterin Sylvia Kreuzer
2

ZPSR Reichenfels
Hilfestellung am Weg zurück in das tägliche Leben

Im ZPSR Reichenfels sorgen Pflegekräfte seit sieben Jahren für die Psychosoziale Rehabilitation. REICHENFELS. Am 12. Mai ist der internationale Tag der Pflege. Von der Altenpflege über die Hauskrankenpflege bis hin zur Arbeit mit Menschen, die unter psychischen Erkrankungen leiden – im gesamten Lavanttal gibt es zahlreiche Einrichtungen. Im Jahr 2014 wurde in der nördlichsten Gemeinde des Tales das Zentrum für Psychosoziale Rehabilitation (ZPSR) von Pro Mente Kärnten errichtet, um auch den...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Mit Stand vom 10. Mai verzeichnete das Land Tirol 182 aktive Corona-Fälle im Bezirk Kufstein.

Coronavirus
182 infizierte Personen im Bezirk Kufstein

Was gibt es neues rund um das Coronavirus im Bezirk Kufstein? – Die aktuellen Zahlen (Stand 10. Mai) gibt es hier.  BEZIRK KUFSTEIN (mag). Die 7-Tages-Inzidenz in Tirol liegt mit Stand vom 10. Mai unter 100 und zwar genau bei 95,0. Aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind im Bezirk Kufstein aktuell 182 Personen (Stand: 11:15 Uhr). Damit befindet sich der Bezirk in der goldenen Mitte, auf Platz vier.  Spitzenreiter bleibt weiter Innsbruck-Land mit 372 Infizierten. Nur 45 aktuell Erkrankte kann...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol ist Teil eines gesunden Lebensstils. Dazu braucht es vor allem Aufklärung.
Aktion

Dialogwoche Alkohol 2021
Prost mit Maß und Ziel: Wie viel ist zu viel?

Gerade in Krisenzeiten geht der Griff zur Flasche oft schneller und unbedachter vonstatten als wenn ohnehin "alles rund läuft". Psychologen und Ärzte machen auf den Anstieg von Suchterkrankungen im Zuge der Pandemie und der damit einhergehenden Belastungen für Körper und Geist aufmerksam. Die Dialogwoche Alkohol, die österreichweit alle zwei Jahre durchgeführt wird, hat vor diesem Hintergrund damit heuer mehr denn je ihre Berechtigung und Dringlichkeit. Ziel der Kampagne, die heuer von 17. bis...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Ganz Wien gurgelt: Anleitungen dazu gibt es auch auf YouTube.
2

Corona in Wien
Auf der Straße wird gegurgelt

Die Friseure und andere persönliche Dienstleister haben nach dem Lockdown-Ende wieder aufgesperrt, deshalb ist die Nachfrage nach Gurgeltests in Wien erhöht. Die Stadt will die Testzahlen nun durch Verteilaktionen auf der Straße aber noch steigern. WIEN. Bereits im März wurde im 14. Bezirk am Gelände des Otto-Wagner-Spitals ein eigenes Labor für die Auswertung der PCR-Gurgeltests eingerichtet, das eine Kapazität von rund 200.000 ausgewerteten Proben hat - pro Tag. Weil die aktuellen Testzahlen...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Die Hasenpest wurde nun erstmals auch im Pinzgau nachgewiesen. Zwei Feldhasen aus der Region Bruck an der Glocknerstraße sind betroffen.
Aktion 3

Erstmals im Pinzgau
Feldhasen aus Bruck von Hasenpest betroffen

Bei zwei Feldhasen aus der Region Bruck an der Glocknerstraße wurde die Hasenpest nachgewiesen. Die Krankheit ist auch auf Menschen übertragbar. BRUCK. Wie das Landesmedienzentrum informiert, wurde die Hasenpest nun erstmals auch im Pinzgau nachgewiesen. Betroffen sind zwei Feldhasen. Sie stammen aus der Region Bruck an der Glocknerstraße und sind die ersten positiven Nachweise heuer im Land Salzburg. Bisher nicht im Pinzgau Im vergangenen Jahr wurde die Hasenpest vor allem im Pongau, aber auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
v.l. Markus Falgenauer (AIT Austrian Institute of Technology), Mag.a Manuela Seeberger (Landesinstitut für Integrierte Versorgung Tirol), KR Mag. Engelbert Künig (Gesundheitsressort Das Sieben), Mag. Manfred Pletzer (Sportressort Das hohe Salve), Josef Margreiter (Lebensraum Tirol Holding)
2

Lebensraum Tirol Holding
Durch "Tele-Prävention" zu mehr Bewegung

TIROL. Mit dem neuen Projekt "Tele-Prävention" möchte die Lebenraum Tirol Holding, mit ihren Kooperationspartnern Standortagentur Tirol und AIT Austrian Institut of Technology, die Menschen zu mehr Bewegung bringen und somit klassische Zivilisationskrankheiten vorbeugen.  Krank durch BewegungsmangelBesonders in Lockdownzeiten, ziehen sich viele Menschen auf die Couch zurück und vernachlässigen die dringend benötigte tägliche Bewegung. Um klassischen Zivilisationskrankheiten durch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1

Wenn ehrenamtliche Helfer aufeinander treffen
Freiwillige Feuerwehr Marchtrenk unterstützt Wunschfahrten

Seit mehr als einem Jahr gibt es den Verein -Rollende Engel-. Dieser ermöglicht österreichweit schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch. Ob noch einmal zu einem Fußballspiel? In den Zoo einen Elefanten streicheln? Einen Berg hinauf und dort den Sonnenuntergang genießen? Oder einfach nur noch einmal nach Hause, um sich in Ruhe von der eigenen Familie zu verabschieden. Und dies völlig kostenlos für den Fahrgast, sowie eine Begleitperson. Der Verein ist staatlich nicht subventioniert und ist...

  • Wels & Wels Land
  • Rollende Engel
1

Bezirk Neunkirchen
Corona-Update für den 26. April

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die 7-Tage-Inzidenz im Bezirk Neunkirchen sinkt und sinkt und sinkt: Am Morgen des 26. April lag der Wert bei 81,1 pro 100.000 Einwohner im Bezirk oder bei 70 in absoluten Zahlen. Zum Vergleich: am 25. April waren es 82 in absoluten Zahlen bzw. 95,0 pro 100.000 Einwohner. Im benachbarten Bezirk Wiener Neustadt wurden absolut 62 (79,2 pro 100.000 Einwohner) gezählt, in Wiener Neustadt Stadt waren es nur 50 (109,1 pro 100.000 Einwohner). Quelle: AGES Dashboard

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Australian Shepherd Rocket ist gerade in Ausbildung.
6

Krebssuchhunde: Diagnostiker auf vier Pfoten

Krebs frühzeitig erschnüffeln: Die Krebssuchhunde-Staffel aus Schirning wird zum Lebensretter. Rocket ist sieben Monate alt, neugierig, verspielt und vor allem lernbereit. Das muss er auch sein, wenn er seine Ausbildung bestehen will. Der Australian Shepherd ist einer von aktuell 21 Hunden, die in der Krebssuchhunde-Staffel von Wolfgang Gleichweit und seinem Team trainiert werden, Krebs mit ihrer feinen Nase zu erschnüffeln. Geruch des Zerfalls 2003 begann Gleichweit mit der Forschung an der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Mitarbeiter Flohmarkt für den guten Zweck
BILLA Plus Wels unterstützt schwerkranke Personen

Vergangenen Samstag veranstalteten die Mitarbeiter von BILLA Plus in der Mitterfeldstraße in Wels einen Flohmarkt zugunsten dem Verein -Rollende Engel-. Dieser Verein ist österreichweit unterwegs und erfüllt schwerkranken Personen kostenlos ihren letzten Wunsch. Ob noch einmal auf einen Berg hinauf, zu einem Fußballspiel, in den Zoo einen Elefanten streicheln, oder einfach nur noch einmal nachhause um sich in Ruhe von der eigenen Familie verabschieden zu können. Dies alles ermöglicht der Verein...

  • Wels & Wels Land
  • Rollende Engel
Zum Tag der Stimme am 16. April gibt es ein paar interessante Fakten.
2

16. April – Tag der Stimme
Was alles an unserer Stimme hängt

TIROL. Zum Tag der Stimme macht Patrick Zorowka, Klinikdirektor der Innsbrucker Univ.-Klinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen auf die Zusammenhänge, die mit der Stimme einhergehen, aufmerksam.  Stimmbelastbarkeit, Hormone und MedikamenteDie letzten Jahrhunderte gingen auch an der Entwicklung der Stimme nicht schonungslos vorüber. Mit der Verschiebung von den handwerklichen Berufen hin zu den Dienstleistungsberufen wurde der Anspruch an die Stimmbelastbarkeit um ein Vielfaches gesteigert....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein Traum wurde war: Der Ferrari-Fan Jürgen am Red Bull Ring in Spielberg.
7

Verein Rollende Engel
Ein schwerkranker Leobener als VIP-Gast am Red Bull Ring

Einem schwerkrankten Ferrari-Fan aus Leoben wurde sein Wunschtraum erfüllt: Am Red Bull Ring einmal "hinter die Kulissen" zu blicken. LEOBEN, SPIELBERG. "Einmal im Leben ein gefeierter Rennfahrer Weltmeister sein", so lautete der Wunsch von Jürgen (50) aus Leoben. Der große Formel-1- und Ferrari Fan leidet an einem bösartigen Gehirntumor und ist mittlerweile auf Pflege angewiesen. Sein größter Wunsch war es, einmal am Red Bull Ring in Spielberg hinter die Kulissen der Rennszene zu blicken. Doch...

  • Stmk
  • Leoben
  • Rollende Engel
Alexander Horst und Clemens Doppler (r.)

Volleyball-Fighter konnte nicht zu Turnierserie nach Mexiko reisen
Clemens Doppler: Fieber, Schüttelfrost, aber kein Corona

BADEN. Das Beach Volleyball Team Doppler/Horst konnte nicht wie geplant die Reise nach Cancun (Mex) antreten um dort in den kommenden zwei Wochen, eine von der FIVB organisierte Bubble mit drei Turnieren in Folge, zu spielen. Grund für den Rückzug war eine übergangene Verkühlung bei Clemens Doppler, die ihn rund eine Woche mit hohem Fieber und starken Kopfschmerzen ans Bett fesselte. Die Ärzte gehen von eine Stirnhöhlenentzündung sowie einer möglichen Lungenentzündung aus. Eine Abklärung sowie...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

Heute: Welt Parkinsontag
Parkinsontag

Parkinson - Unheilbar Genau dass ist mir durch den Kopf gegangen, als ich die Diagnose bekommen habe.  Mein liebstes Hobby das Laufen musste ich ziemlich reduzieren. Aber endlich bin ich bei den Walkern angekommen. Mikado, da gibt es neue Mitspieler.  Am Ende ist es immer eine Zitterpartie, mit oder ohne Parkinson. Sollte jemand mehr Infos über die Krankheit wollen, bitte Melden.  Wir können uns auch bei einem langsamen Marathon unterhalten. Vorerst liebe Grüße

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Lang
Welt-Parkinson-Tag: Seltene erbliche und familiär gehäufte Ursachen der Parkinson-Krankheit lassen sich in besonderen Fällen durch eine Untersuchung des Erbmaterials klären.
1 2

30.000 Betroffene in Österreich
Welt-Parkinson-Tag soll Bewusstsein stärken

Am 11. April wird der Welt-Parkinson-Tag begangen. Allein in Österreich sind rund 30.000 Menschen von der Parkinson-Erkrankung betroffen, weltweit ist die Zahl der diagnostizierten Patienten von 2,5 Millionen im Jahr 1990 auf 6,1 Millionen im Jahr 2016, gestiegen. ÖSTERREICH. Der Welt-Parkinson-Tag erinnert jährlich an den Geburtstag des britischen Arztes Dr. James Parkinson, der vor mehr als 200 Jahren unter der Bezeichnung „Schüttellähmung“ (Paralysis agitans) jene Erkrankung beschrieb, die...

  • Maria Jelenko-Benedikt
In Salzburg sind rund 1.800 Patienten an Parkinson erkrankt. Bis jetzt gab es keine Möglichkeit, die Erkrankung zu verhindern oder zumindest ihr Fortschreiten zu bremsen. Nun kommt mit neuen Forschungen Bewegung in die Behandlung der Krankheit.
2

Welt-Parkinson-Tag
Neue Forschungen bringen Bewegung in die Behandlung

Der Welt-Parkinson-Tag am 11. April erinnert an den englischen Arzt und Apotheker James Parkinson, der 1817 erstmals die Symptome der Krankheit beschrieb. In Salzburg sind rund 1.800 Patienten an Parkinson erkrankt. Männer sind etwas häufiger von Parkinson betroffen als Frauen. Bis jetzt gab es keine Möglichkeit, die Erkrankung zu verhindern oder zumindest ihr Fortschreiten zu bremsen. Aber neue Forschungen geben Hoffnung, wie der Zweite Landtags-Präsident Sebastian Huber, im Zivilberuf...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
1 2

"Naschen für den guten Zweck
Wenn "Torten-fee" aus Peuerbach auf Verein -Rollende Engel- trifft

Die Konditormeistern Evelyn Stögermüller aus Peuerbach ist weit über die Grenzen Oberösterreichs als "Torten-fee" bekannt. Seit vielen Jahren zaubert die sympathische junge Mama wunderbare Torten und Mehlspeisen für jeden Anlass. Wöchentlich verkauft sie diese gemeinsam mit ihrem Mann Daniel am Wochenmarkt in Peuerbach. Kürzlich wurde sie auf den Verein -Rollende Engel- aufmerksam, der österreichweit schwerkranken Personen ihren letzten Wunsch erfüllt. Ob noch einmal in den Tierpark, einen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Rollende Engel
Judith Hubmann-Gucher ist Psychologin in Hermagor.

Gailtal
Burnout: Bis zur völligen Erschöpfung

Burnout ist allgegenwärtig und kann jeden treffen. Psychologin Judith Hubmann-Gucher erzählt über den Krankheitsverlauf und was man präventiv tun kann. GAILTAL. „Der Körper wird zur völligen Erschöpfung getrieben – bis er nicht mehr kann und der Betroffene quasi ‚ausgebrannt‘ ist“, beschreibt die erfahrene Psychologin den Zustand. In ihrer Praxis in Hermagor sieht sie sich regelmäßig mit Burnout-Patienten konfrontiert und unterstützt sie auf ihrem Weg der Besserung. Schleichender ProzessDieser...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Katharina Pollan
Wenn der Blutzuckerspiegel nachts außerhalb des Zielbereichs liegt, betätigt Assistenzhündin Ida eine Glocke. In der Folge können Nelias Werte wieder reguliert werden.
1 2

Diabeteswarnhund für Nelia
"Mit Ida hat uns die Krankheit etwas Positives gebracht"

Lebensretterin mit Supernase: Diabeteswarnhündin Ida sorgt im Leben von Nelia Leitinger aus Stainz für mehr Sicherheit und Freiheit.  STAINZ. "Am 11. Februar 2019 änderte sich das Leben unserer Tochter Nelia von einem Tag auf den anderen", erinnert sich Ilva Leitinger an jenen Tag vor rund zwei Jahren zurück, an dem die Diagnose "Diabetes Mellitus" das Leben ihrer Familie auf den Kopf stellte. Nach einem dreiwöchigen Krankenhausaufenthalt Nelias kehrte im Hause Leitinger in Stainz bald wieder...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
In der Lamprecht-Chronik wurde über Pandemie berichtet.

Vor fast 400 Jahren
Als die Pest in Schärding wütete

Wie bekannte Lamprecht-Chronik zeigt, gab es bereits vor 400 Jahren im Bezirk Schärding Seuchen-Alarm. SCHÄRDING. Bereits vor fast 400 Jahren, als Schärding noch bei Bayern war, herrschte Pandemie: Während des 30-jährigen Krieges hatte die Pest Mitteleuropa im Würgegriff. Johann Lamprecht schrieb in der gleichnamigen Chronik: "Im Monat März 1634 brach infolge der vielen Einquartierungen und Truppenmärsche zu Schärding und in der Umgebung die Seuche aus, an welcher viele Personen starben."...

  • Schärding
  • David Ebner
Kulturexperte Richard Maynau hält es mit Pablo Picasso.
2

Kunst & Kultur
"Gradmesser für funktionierende Demokratie"

Können uns Kunst und Kultur gesünder machen? Dieser Frage geht Gastautor Richard Maynau, Geschäftsführer des Kulturzentrums Bruckmühle in Pregarten, nach. Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern hat auch mit geistiger Gesundheit zu tun. Pablo Picasso sagte: "Kultur wäscht den Staub des Alltags von der Seele" und das gilt nach wie vor. Es muss nicht nur der Mensch als Individuum in diesem Sinne gesunden, sondern die Gesellschaft ganz allgemein. Dazu braucht es die Kunst....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Jetzt auch wieder persönlich: Demenz-Beratungen im Kundenservice der Österreichischen Gesundheitskasse.
3

Persönliche Beratung
Scheibbs hilft Demenzkranken Personen weiter

Man wird älter, faltiger, grauer und – vergesslicher. Bis zu einem Gewissen Maß ist das vollkommen normal. Leidet man an Demenz, gibt es klare Anzeichen dafür. Im Falle des Falls kann jedoch die Beratung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Scheibbs gut weiterhelfen. Jetzt, auch wieder persönlich. SCHEIBBS. "In dem Gespräch machen sich Berater ein Bild über die Situation der Demenz-Betroffenen und klären auch das soziale Umfeld. Es wird über Anliegen und Bedürfnisse gesprochen. Es...

  • Scheibbs
  • Sara Handl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.