Florian 2011 Der Preis für ehrenamtliche Arbeit

Essen_auf_Rädern

Die BezirksRundschau zeichnet gemeinsam mit dem Land OÖ und dem ORF OÖ Menschen aus, die sich ehrenamtlich engagieren

Mit dem Florian 2011 dem Preis für Ehrenamt, will die BezirksRundschau engagierte Menschen vor den Vorhang holen und ihre Leistungen würdigen.

Tag für Tag setzen sich zahlreiche Oberösterreicher engagiert und selbstlos für ihre Mitmenschen ein. Sie helfen, wenn Hilfe gebraucht wird. Mit dem Florian 2011 dem Preis für Ehrenamt, sollen diese Helden des Alltags gewürdigt werden. Dadurch sollen weitere Oberösterreicher motiviert werden, Freiwilligenarbeit und ehrenamtliche Arbeit in ihr Handeln mit einfließen zu lassen. Ziel des Florian ist es, besonders originelle Ideen und couragierte Einzelaktionen zu prämieren, aber auch das Lebenswerk engagierter Menschen auszuzeichnen.
Freiwillig Helfen das ist für viele Oberösterreicher Ehrensache. In OÖ sind zwei Drittel der Männer (67,1 Prozent) zwischen 30 und 50 Jahren sowie die Hälfte der gleichaltrigen Frauen (48 Prozent) ehrenamtlich tätig. Bei den 16- bis 30-Jährigen liegt dieser Anteil bei 59 Prozent (Männer) und 43,9 Prozent (Frauen). Bei den über 50-Jährigen gehen immer noch gut die Hälfte der Männer (53,6 Prozent) und ein Drittel der Frauen (35 Prozent) einem Ehrenamt nach. 58 Prozent der Ehrenamtlichen bringen im Durchschnitt bis zu drei Stunden in der Woche für ihren Freiwilligendienst auf. Die Spitzenfelder der Freiwilligenarbeit sind Sport, Kultur und Kirche/Religion. Freiwilligkeit ist nicht selbstverständlich, daher gilt unser Dank den vielen ehrenamtlichen Helfern. Das Bundesland Oberösterreich ist Spitzenreiter beim Ehrenamt das freiwillige Engagement der Menschen soll daher unterstützt und auch in besonderer Weise gewürdigt werden.

Vergabe des Florian 2011
Die Leser der BezirksRundschau sind aufgefordert Menschen, die sich im Sinne des Preises verdient gemacht haben, zu nominieren. Die BezirksRundschau kürt 17 Bezirkssieger. Aus den Bezirkssiegern wird schließlich der Landessieger gewählt. Die fachkundige Jury für den Florian besteht aus Margit Hauft (Präsidentin der Katholischen Aktion OÖ), Alois Lißl (Sicherheitsdirektor Oberösterreich), Leo Pallwein-Prettner (Präsident Rotes Kreuz OÖ), Johann Huber (Landesfeuerwehrkommandant OÖ) und Gerhard Hasenöhrl (Leiter der Abteilung Presse des Landes Oberösterreich).

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen