Zivilschutz
Bei Schneechaos rechtzeitig vorsorgen

Geschäftsführer Josef Lindner und  Präsident Michael Hammer vom OÖ Zivilschutz sowie Landesrat Elmar Podgorschek präsentieren die Zivilschutz-Notfallbox
  • Geschäftsführer Josef Lindner und Präsident Michael Hammer vom OÖ Zivilschutz sowie Landesrat Elmar Podgorschek präsentieren die Zivilschutz-Notfallbox
  • Foto: OÖ Zivilschutz/Dazinger
  • hochgeladen von Lisa-Maria Langhofer

OÖ. "Die erste Welle liegt hinter uns, doch die nächste ist bereits im Anmarsch", warnt Michael Hammer, Präsident des Oberösterreichischen Zivilschutzes. Gemeint ist damit der nächste Schwung Schnee, der Oberösterreich  laut Prognosen ab morgen wieder erwarten wird. "Die Vernetzung und Zusammenarbeit der Einsatzkräfte von Feuerwehr bis Bundesheer ist vorbildlich", sagt Landesrat Elmar Podgorschek. "Die Bevölkerung sollte diese allerdings nicht als selbstverständlich ansehen, sondern wieder mehr Eigenverantwortung lernen".

Bereits 20.000 bei Zivilschutz-SMS angemeldet

Seit 2013 gibt es in Oberösterreich die Zivilschutz-SMS. Dieser kostenloser Service wird bereits von 20.000 Bürgern im Bundesland genutzt. "Der Bürgermeister und sein Krisenstab können so zielgerichtet Nahrichten verbreiten. So kann eine SMS zum Beispiel auch nur an einen bestimmten Ortsteil oder an eine beliebige Personengruppe verschickt werden" erklärt Präsident Hammer. Ein Nachteil sei allerdings die Stromabhängigkeit des SMS-Service, wie Hammer einräumt. Sowohl er als auch Hammer appellieren deshalb an die Bevölkerung, sich für Ereignisse wie extreme Schneefälle Vorräte für wenigstens eine Woche anzulegen. Dieser Notvorrat soll vor allem drei Bereiche abdecken: Lebensmittel, technische Hilfsgeräte und Medikamente bzw. Hygieneartikel. Beim OÖ Zivilschutz kann unter anderem eine "Zivilschutz-Notfallbox" erworben werden, die eine Notkochstelle, eine Kappe mit Licht, eine Taschenlampe mit integriertem Radio, hilfreiche Dokumente und anderes Nützliches enthält. Weitere Informationen gibt es auf zivilschutz-ooe.at oder unter der Telefonnummer 0650 8509129.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen