Berufsfeuerwehr bekommt moderneren Fuhrpark

Bei der Linzer Berufsfeuerwehr wird aufgerüstet.
  • Bei der Linzer Berufsfeuerwehr wird aufgerüstet.
  • Foto: Stadt Linz
  • hochgeladen von Nina Meißl

Um die Schlagkraft und Einsatzstärke der Linzer Feuerwehren weiterhin zu gewährleisten, muss der Fuhrpark modernisiert werden. Der Gemeinderat beschloss in seiner vergangenen Sitzung, dafür 2,7 Millionen Euro zu investieren. Damit werden vier moderne Rüstlöschfahrzeuge, die auch für Einsätze in Tunnels ausgestattet sind, sowie ein Arbeitsboot mit Hänger angeschafft. Ende 2018 sollen die Fahrzeuge eintreffen, dann beginnt die Einschulung auf die neue Technik. Die vorhandenen vier Fahrzeuge gehen 2019 an die Freiwilligen Feuerwehren. Zudem werden zwei Mannschaftstransportfahrzeuge für die Freiwilligen Feuerwehren Pichling und Ebelsberg angekauft. „Die Feuerwehren in Linz leisten rund um die Uhr hervorragende Arbeit. Damit sie gewohnt schlagkräftig agieren können, brauchen die Einsatzkräfte Ausrüstungen, die den städtebaulichen Anforderungen entsprechen. Die neuen Fahrzeuge werden daher für Einsätze in Tunnels und Großgaragen besser geeignet sein“, sagt Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen