Fuhrpark

Beiträge zum Thema Fuhrpark

Die St. Ulrich-Straße in Oberaich

Bruck/Mur
Beschlüsse aus dem Stadtrat

Die Stadt Bruck investiert rund 315.000 Euro in den Ausbau der Infrastruktur. Im Stadtrat wurden außerdem Wirtschaftsförderungen, soziale Aktionen und zwei neue Fahrzeuge für den Fachbereich Infrastruktur beschlossen. Infrastruktur: Der Stadtrat brachte maßgebliche Investitionen in die Infrastruktur auf Schiene. Dazu zählt etwa die Neuerrichtung normgerechter Schutzwegbeleuchtung in den Bereichen Oberdorfer-Straße und Altersheimgasse, Knottingerstraße und E-Werkstraße sowie Schillerstraße und...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Um 6.30 Uhr in der Früh erreichte heute Dienstag, 27. Juli, der letzte von sieben E-Obussen das Betriebsgelände der Salzburg AG in der Alpenstraße.

Mobilität in Salzburg
Sieben neue E-Obusse im Fuhrpark der Salzburg AG

Insgesamt 22 E-Obusse gehören jetzt zum Fuhrpark der Salzburg AG. SALZBURG. Um 6.30 Uhr in der Früh erreichte heute Dienstag, 27. Juli, der letzte von sieben E-Obussen das Betriebsgelände der Salzburg AG in der Alpenstraße. Bestellt wurden die E-Obusse im Dezember 2019. Teilstrecken ohne Oberleitungen Zum Fuhrpark der Salzburg AG gehören jetzt 22 E-Obusse der Firma "Hess". Weitere sieben E-Obusse folgen im ersten Quartal 2022. Die 18,7 Meter langen Gelenk-Obusse bieten Platz für je 155...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Fahrzeugübergabe: Michael und Laura Sophie Wannemacher nahmen den neuen Fiat 500 e im Autohaus Käfer in Schildbach entgegen.

Fiat 500 von Autohaus Käfer ist jetzt "SoFresh"

Geschäftsführung der Ringana-Tochter "SoFresh Touristik GmbH" setzt mit neuem Firmenwagen auf die Qualität von Autohaus Käfer in Schildbach. HARTBERG. Mit einem neuen dynamischen Elektroflitzer - nämlich einem Fiat 500 e - ist Laura Sophie Wannemacher, Geschäftsführerin der Sofresh Touristik-GmbH (einem Tochterunternehmen der Hartberger Firma Ringana) ab sofort zwischen den beiden Firmenstandorten in Hartberg und Wien unterwegs. Mit einer Reichweite von gut 300 Kilometer ist der neue Fiat 500 e...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
3

Verbesserter Fuhrpark
FF Wartberg erhält neues Rüstlöschfahrzeug

Die Freiwillige Feuerwehr Wartberg an der Krems bekommt ein neues "Rüstlöschfahrzeug mit Allrad" (RLFA). Seit 2018 wurde der Ankauf geplant. Etwa 600 Planungs- und Besprechungsstunden später steht die Auslieferung kurz bevor. Gekauft wurde ein Fahrzeug des Typs MAN TGM 18.340. Für den feuerwehrtechnischen Aufbau war die Firma Rosenbauer zuständig. Kostenpunkt des 18 Tonnen schweren Fahrzeugs: 430.000 Euro. “Das neue RLFA ist vollgepackt mit Ausrüstungsgegenständen und am neuesten Stand der...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Moderner Fuhrpark in der Gemeinde Roßleithen

Gemeinde Roßleithen
Neue Fahrzeuge und erfolgreich absolvierte Lehrgänge

Der Wasserwart der Gemeinde Roßleithen, Herbert Humpl, hat im April 2021 das ÖVGW-Zertifizierungsprogramm für Wassermeister besuchrt und dieses mit „sehr gutem“ Erfolg abgeschlossen. ROSSLEITHEN. Das Wassermeister-Zertifikat befähigt zum Betrieb, zur Instandhaltung und zur Wartung von Trinkwasserversorgungsanlagen und muss alle fünf Jahre neu erworben werden.  Bernadette Strohmann hat das Modul vier (Führungskräfteakademie) mittels Diplom abgeschlossen und erfüllt somit die Voraussetzungen für...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Neues Fahrzeug für Bauhof
Paschinger Bauhof-Flotte upgedatet

Ein neuer Traktor und Kastenwagen sollen die Mitarbeiter bei ihren vielfältigen kommunalen Aufgaben noch flexibler unterstützen. PASCHING.  „Als Klimabündnis- und klimabewusste Gemeinde scannen wir bereits seit Jahren den Markt nach leistbaren E-Modellen. Leider gibt es bislang noch keine „bauhoftaugliche“ Alternative mit ausreichend Kraft für schwere Arbeiten und Durchhaltevermögen“, unterstreicht Bürgermeister Peter Mair. Bauhofleiter Gerhard Priglinger ergänzt: „Während der neu...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Anzeige
Der Fuhrpark umfasst 55 Lkw und über 30 Baumaschinen, darunter Raupen, diverse Spezialgeräte sowie verschiedene Bagger.
7

Manfred Schrefler
Zehn Jahre Erfahrung & Leidenschaft

Am 11. Mai 2011, also genau vor zehn Jahren, begann die Erfolgsgeschichte der Manfred Schrefler GmbH. NEUZEUG. Manfred Schrefler, der zu Beginn mit einem Lkw noch in den “Kinderschuhen” steckte, schaffte es in nur wenigen Jahren, sich als Komplettanbieter im Bereich Baggerungen und Transporte, Abbruch und Erdbau sowie Recycling und Entsorgung ein regelrechtes Imperium aufzubauen. Starker Wille & Fleiß Als Disponent in einem Bauunternehmen sammelte Manfred Schrefler seine ersten Erfahrungen im...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Offizielle Inbetriebnahme der neuen Elektro-Fahrzeugflotte der Marktgemeinde Pöllau durch Bürgermeister Johann Schirnhofer, Gemeindegärtnerinnen Gerti Strasek und Silke Pulter und Infrastruktur-Referatsleiter Philipp Ebner (v.l.).
links nach rechts).
2

PÖLLAU
Vollelektrisch unterwegs in der Marktgemeinde Pöllau

PÖLLAU. Eine Vielfalt an Elektro-Fahrzeugen erleichtert ab sofort den Arbeitsalltag in der Marktgemeinde Pöllau, Teil der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal. Dadurch werden zahlreiche fossile Autokilometer eingespart und die Umwelt entlastet. Ein Elektro-Fahrrad vom regionalen Radhandel Richtwerk Bikestore spart Zeit und Geld für Fahrten im Ort. Ein Elektro-Transportfahrrad von Lagerhaus Wechselgau in Pöllau wird vor allem für die Grünraum- und Beetpflege und kurze...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Im Bild v.l.: Vertriebsleiter Klaus Gigele, Red Zac-Mitarbeiter Andreas Steffan, GWTelfs-Geschäftsführer Dirk Jäger und die Mobilitätsbeauftragte Daniela Nöbauer.

GemeindeWerke erweitern Elektroflotte

TELFS. Mit einem weiteren Elektrofahrzeug erweitern die GemeindeWerke Telfs ihre Fahrzeugflotte. Der Lieferdienst des Elektrofachgeschäftes Red Zac hat nun einen Renault Kangoo Maxi, mit dem Waren umweltfreundlich zugestellt werden können. In Coronazeiten ist ein verlässlicher Zustellservice noch wichtiger als sonst. „Wir bringen in diesem Elektrofahrzeug alles unter, was wir liefern“, freut sich Vertriebsleiter Klaus Gigele. „Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte passen gut hinein“,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
Der Reindl'sche 2-Tonner ist wieder der Rossau, wo das Völser Unternehmen ein Großlager betreibt.
Video 7

Transportwesen
Neue Heimat für den "Reindl-2-Tonner"

Der 2-Tonner von TV-Legende „Herr Reindl“ ist tirolweit wohl eines der bekanntesten Fahrzeuge. Seit kurzem hat das Gefährt mit den beiden Mülltonnen eine neue, durchaus würdige Heimstätte gefunden. Die Fa. HTE Transport, Express und Logistik beschäftigt mittlerweile über 70 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Völs, Stams und Innsbruck – rund 20 % stammen aus Völs und somit aus der Heimatgemeinde des Firmenchefs Peter Ties. Versteigerung In der ORF Auktion für den „Licht ins Dunkel...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Ursula Hiegelsperger baut seit 2005 den Betrieb ihrer Eltern weiter aus. Als Chefin legt sie Wert auf den persönlichen Kontakt mit den Kunden und die Kompetenz und Verlässlichkeit ihres Teams.

Frau Chef
Mit Betrieb gut vertraut

Ursula Hiegelsperger hat den Betrieb der Eltern erweitert und ist Chefin im Autohaus Schmidt in Ottnang. OTTNANG. "Die Mitarbeiterzahl in unserem Autohaus hat sich in den letzten 20, 25 Jahren nicht verändert", erzählt Ursula Hiegelsperger vom Autohaus Schmidt. Als ihre Eltern den Betrieb in den 1970er Jahren gegründet haben, sei natürlich noch vieles anders gewesen. "Bei uns zählt der persönliche Kontakt: Es ist schon ein Vorteil, dass der Käufer auch nach zwölf Monaten beim Service wieder...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Photovoltaik am Dach der Produktionshallen der HAI in Ranshofen.

Unternehmen mit Vorbildwirkung
Energiesparen mit grünem Strom

Im Bezirk Braunau gibt es immer mehr Betriebe, die besonders energiesparend produzieren. BEZIRK BRAUNAU. Einer dieser Vorzeigebetriebe ist HSR Heutrocknung, mit Sitz in Straßwalchen und Produktionsstandort in Lengau. Für die energiesparende und klimafreundliche Trocknung von Heu erhielt das Unternehmen erst kürzlich den „GreenTech Award“. „In Europa verwenden bereits mehr als 1.000 Landwirte unsere Systeme zur effizienten Heutrocknung. Mit wissenschaftlich dokumentierten Spitzenwerten beim...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Erfreut: Landesstellen-Vorsitzender Günther Stangl; Pflegedirektor Michael Pichler und Landesstellen-Direktor Hannes Weißenbacher mit dem neuen umweltfreundlichen Fahrzeug (v.l.)

Die AUVA setzt auf Elektro-Antrieb

Die AUVA setzt einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: Von den 125 Fahrzeugen des neuen Fuhrparks sind 115 vollelektrisch unterwegs. Damit reduziert man über die geplante Nutzungsdauer von vier Jahren den CO2-Ausstoß um mehr als 1.000 Tonnen. Der erste umweltfreundliche Dienstwagen wurde kürzlich in Graz in Empfang genommen. Pflegedirektor Michael Pichler, der pro Jahr tausende Kilometer zwischen den Standorten Kalwang, Graz, Tobelbad und Wien unterwegs ist, zeigt sich begeistert: „Mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Landesstellen-Vorsitzender Günther Stangl, Pflegedirektor Michael Pichler und AUVA-Landesstellen-Direktor Hannes Weißenbacher mit dem neuen umweltfreundlichen Fahrzeug (v.l.).

Elektromobilität
AUVA setzt auf umweltfreundlichen Fuhrpark

In der AUVA-Landesstelle Graz wurde der erste vollelektrische Dienstwagen in Empfang genommen. GRAZ, KALWANG. „Mit diesem Fahrzeug trägt die AUVA einerseits dem Umweltgedanken, andererseits der Sicherheit für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter extrem bei“, zeigte sich AUVA-Pflegedirektor Michael Pichler, der pro Jahr tausende Kilometer zwischen den Standorten Kalwang, Graz, Tobelbad und Wien mit dem Auto unterwegs ist, vom neuen – vollelektrischen – Dienstwagen begeistert. Das erste...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Kleines Kästchen mit großer Wirkung: Der Abbiegeassistent hilft den Brummifahrern Klosterneuburgs, kein Fußgänger im toten Winkel bleibt unentdeckt.
2

Verkehrssicherheit
Klosterneuburgs Stadt-LKW erhalten Abbiegeassistenten

Zum Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer: Der gesamte Fuhrpark ist mit Abbiegeassistenten ausgestattet KLOSTERNEUBURG (pa). Ein kleines Kästchen für den LKW, ein großer Schritt zu mehr Verkehrssicherheit: Seit dem Sommer sind alle 15 Fahrzeuge der Stadtgemeinde über 7,5 Tonnen mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Denn in Klosterneuburgs Fuhrpark wird Unfallvermeidung großgeschrieben. Verkehrssicherheit für die Schwächsten Fußgänger, besonders Kinder als die schwächsten Verkehrsteilnehmer,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Landtagsabgeordneter Hermann Hauer (r.) und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf informieren über Aufrüsten bei der Feuerwehr.

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachrichten aus dem Bezirk kurz zusammengefasst. Feuerwehr-Förderung I PETERSBAUMGARTEN. Das Land fördert den Ankauf eines neuen Hilfeleistungsfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Petersbaumgarten mit Allradantrieb mit 60.000 Euro. Feuerwehr-Förderung II TERNITZ. Auch die Feuerwehr Rohrbach bekommt Landesgeld. Zum Kauf eines neuen Mannschaftstransporters schießt das Land 7.000 Euro zu. Feuerwehr-Förderung III KÖNIGSBERG. Teurer wird es wieder bei der Freiwilligen Feuerwehr...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Puchbergs LA Hermann Hauer und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf sind froh, dass für die Feuerwehren immer Geld da ist.
1

Neunkirchen/Gloggnitz
Finanz-Hilfe für heimische Feuerwehren

30.000 Euro für Feuerwehr GLOGGNITZ. Die Freiwillige Feuerwehr Gloggnitz muss in ein neues Feuerwehrauto investieren. Das Gefährt verfügt über einen Container für das Befüllen von Atemschutzflaschen. Das Land Niederösterreich schießt 30.000 Euro. 20.000 Euro für Feuerwehr NEUNKIRCHEN. Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen kauft ein neues Einsatzleitfahrzeug an. Das Land finanziert diese Anschaffung mit einer Förderung in der Höhe von 20.000 Euro.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Für die Feuerwehr Ternitz-Döppling gibt's 60.000 Euro Förderung der Stadtgemeinde Ternitz.

Ternitz
Für die Feuerwehr wird ausgebaut

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit einem rund 110 Quadratmeter großen Zubau erhält die Freiwillige Feuerwehr Ternitz-Döppling mehr Raum für Gerätschaften. Mit drei Fahrzeugen laut Mindestausrüstungsverordnung und den umfangreichen Einsatzgeräten ist die Lager- und Abstellkapazität des Feuerwehrhauses Döppling nämlich an seine Grenzen gestoßen.   In zahlreichen Gesprächen des Kommandos mit Bürgermeister Rupert Dworak und Finanzstadtrat Peter Spicker konnte die Finanzierung des über 100.000 Euro...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Heuer gibt's erstmals kein St. Johanner Volksfest. Gefeiert kann erst 2021 wieder werden.
2

Ternitz-St. Johann
Volksfest-Ausfall trifft Feuerwehr Ternitz-St. Johann hart

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Freiwillige Feuerwehr Ternitz-St. Johann spricht von einem enormen finanziellen Verlusten. In einigen Jahren steht der Freiwilligen Feuerwehr Ternitz-St. Johann die Anschaffung eines neuen, 300.000 Euro teuren Fahrzeugs bevor. Auch wenn die Feuerwehr "nur" bis zu einen Drittel der Anschaffungskosten tragen muss, heißt es jetzt schon fleißig dafür sparen. Da kommt der Ausfall des traditionellen Volksfestes der Feuerwehr äußerst ungelegen. Einfach Pech Feuerwehrkommandant...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
20

E-Mobilität
Zwölf Gemeinden testen E-Fahrzeuge

Mit „e-Kommunal Genial!" möchte die Energieregion ihre Gemeinden von der E-Mobilität überzeugen. Die Energieregion Weiz-Gleisdorf mit Geschäftsführerin Iris Absenger-Helmli und Projektleiter Christian Hütter gehen nun mit dem Projekt „e-Kommunal Genial!“ neue Wege im Bereich der E-Mobilität. In ausgiebigen Tests werden die zwölf Gemeinden der Energieregion Weiz-Gleisdorf für je zwei Monate zwei unterschiedliche Arten von elektrischen Nutzfahrzeugen testen. Zur Verfügung stehen jeder Gemeinde...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Der Mitsubishi L200 ist rund um den Red Bull Ring im Einsatz.

Projekt Spielberg
Ein Neuzugang im Fuhrpark

Am Red Bull Ring werden Offroad-Fahrerlebnisse immer beliebter, jetzt gibt es ein neues Fahrzeug dafür. SPIELBERG. Das Projekt Spielberg hat seine Fahrerlebniswelt am Red Bull Ring erweitert. Ab sofort können dort Allrad-Fans die Offroad- und die Teststrecke am Gelände auch mit dem geländeerprobten Mitsubishi L200 meistern. Sechs Fahrzeuge sind rund um die Rennstrecke im Einsatz. Spezialisten Mit den neuen Fahrzeugen können schwierigste Passagen abseits befestigter Straßen rund um den Red Bull...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Neue Firmenflitzer: Das Team des Rogner Bad Blumaus bei der Fahrzeugübernahme im Autohaus Harmtodt in Grafendorf.

Neuer Fuhrpark
Neue Harmtodt-BMWs für das Rogner Bad Blumau

Das Autohaus Harmtodt in Grafendorf stattet Rogner Bad Blumau mit einer neuen Fahrzeugflotte aus. BAD BLUMAU. Sportlich und dynamisch zeigte sich das Team des Rogner Bad Blumaus, unter der Leitung von Direktorin Melanie Franke bei der Fahrzeugübernahme im Autohaus BMW Harmtodt in Grafendorf. Der Rogner Bad Blumau Fuhrpark besteht nun aus neuen Fahrzeugen, teils mit E-Antrieb, Plug-In Hybrid und BMW Efficient Dynamics. Dadurch wird ein umweltschonenderes Fahren sichergestellt. Die erneuerte...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bei der Übergabe mit dabei (v.l.n.r.): Christoph Mayer (Reform Wels), Fritz Födermayr, Andreas Kirchberger, Alois Strasser (Lagerhaus), Bürgermeister Peter Mayr, Franz Schneider und das gesamte Bauhof-Team (Gemeinde Pasching).

Bauhof Pasching
Verstärkung für Pasching Bauhof-Fuhrpark

Achtköpfige Team vom Paschinger Bauhof bekommt ein neues Kommunalfahrzeug.  PASCHING (red). Der Reform Boki wird mit seiner Spezialausrüstung unterschiedlichste Anforderungen bewältigen und so den bestehenden Fuhrpark ergänzen. Das neue Fahrzeug, mit Ausrüstung Kommunal – Pflanzengießanlage – Winterdienst, wird so ganzjährig Einsatz finden. Die Kosten belaufen sich auf rund 160.000 Euro. "Der Winter kann kommen" „Die kalte Jahreszeit kann kommen, wird sind personell und nun auch aus...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
2

Der Bezirk Tulln "Damals & Heute"
Freiwillige Feuerwehr Zwentendorf

ZWENTENDORF. Die Freiwillige Feuerwehr Zwentendorf wurde 1880 von Gaudenz Reikersdorf und Michael Braunsberger gegründet. Seit dem 1. Oktober 1982 hat die Feuerwehr eine Jugendfeuerwehr. Kommandant der Feuerwehr ist Gerhard Zanitzer. Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • Tulln
  • Alexandra Ott

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.