Corona-Krise
Das ändert sich auf den Linzer Friedhöfen

Wie auf den anderen Linzer Friedhöfen werden auch am St. Barbara Friedhof weiterhin Bestattungen durchgefüht.
  • Wie auf den anderen Linzer Friedhöfen werden auch am St. Barbara Friedhof weiterhin Bestattungen durchgefüht.
  • Foto: Diabl
  • hochgeladen von Christian Diabl

In Zeiten der Corona-Krise werden Bestattungen auf den Linzer Friedhöfen weiterhin durchgeführt, allerdings nur in kleinem Kreis. 

LINZ. Die Corona-Krise wirkt sich auch auf den Betrieb der Linzer Friedhöfe aus. Immer mehr Menschen sind verunsichert und fragen sich, ob Bestattungen noch durchgeführt werden oder an wen sie sich im Trauerfall wenden können. Wir haben die Antworten.


Maximal fünf Trauergäste 

Grundsätzlich werden auf allen vier Friedhöfen der Linz AG weiterhin Bestattungen durchgeführt. Das sind der Stadtfriedhof St. Martin, der Urnenhain Urfahr, Urnenhain Kleinmünchen und Bergfriedhof Pöstlingberg. Aufgrund der Schutzmaßnahmen sind Trauerfeiern allerdings auf maximal fünf Personen beschränkt. Auf Wunsch und unter bestimmten Voraussetzungen kann man die Trauerfeier verschieben. 


Vier Aufnahmebüros geöffnet

Die Linz AG hält weiterhin vier der acht Aufnahmebüros geöffnet, in der Landstraße, der Hauptstraße, am Bindermichl und in der Zeppelinstraße. Allerdings gelten auch da die gängigen Schutzmaßnahmen. Notwendig ist der persönliche Kontakt aber nicht, denn man kann die Abwicklung eines Trauerfalles auch online oder telefonisch beauftragen.

Neue Öffnungszeiten am St. Barbara Friedhof

Auf dem St. Barbara Friedhof können Abschiedsfeiern ebenfalls nur im allerengsten Familienkreis – mit maximal fünf Personen – stattfinden. Wer das nicht möchte, kann Urnenbeisetzungen auch auf längere Zeit verschieben. Bis dorthin kann die Urne am St. Barbara Friedhof pietätvoll und kostenlos aufbewahrt werden. Der Friedhof selbst bleibt bis auf weiteres geöffnet, allerdings am Wochenende erst ab 9 Uhr, an Wochentagen ab 7 Uhr.


Bischöfliche Anordnung

Für die kleineren Linzer Friedhöfe, in den Pfarren Urfahr, St. Magdalena und Ebelsberg gilt die Anordnung von Diözesanbischof Manfred Scheuer. Begräbnisse sollen demnach im kleinsten Rahmen und außerhalb des Kirchenraumes stattfinden. Das Requiem und andere liturgische Feiern im Zuge des Begräbnisses, sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Selbstverständlich gelten auf allen Linzer Friedhöfen die  Hygiene- und Abstandsregeln laut der Vorgaben der Bundesregierung.

Autor:

Christian Diabl aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen