Corona-Update
Linzer Horte schließen – Schüler werden in Kindergärten mitbetreut

In den städtischen Horten waren am Montag nur wenige Kinder – am Mittwoch schließen die Horte in Linz ganz. Kinder und SchülerInnen werden in Kindergärten mitbetreut.
  • In den städtischen Horten waren am Montag nur wenige Kinder – am Mittwoch schließen die Horte in Linz ganz. Kinder und SchülerInnen werden in Kindergärten mitbetreut.
  • Foto: Gennadiy Poznyakov/Fotolia
  • hochgeladen von Rita Pfandler

Linz reduziert die Zahl der geöffneten Kindergärten auf neun Standorte. Ab Mittwoch schließen die Horte. SchülerInnen werden in den geöffneten Kindergärten ab Dienstag mitbetreut.

LINZ. 110 Kinder nutzten am Montag das Angebot in den Linzer Horten. Laut Aussendung der Stadt Linz waren in einem Drittel der Standorte gar keine Kinder anzutreffen. Auch in den Kindergärten und Krabbelstuben war die Zahl der Kinder Anfang der Woche eher gering. Bürgermeister Klaus Luger entschied daher in Abstimmung mit Vizebürgermeisterin Karin Hörzing sowie Bildungsreferentin Eva Schobesberger die Horte ab Mittwoch zu schließen.

Ab Dienstag wird auch die Zahl der geöffneten Kindergärten auf neun beschränkt. Es sind dies die Kindergärten in der Neufelderstraße (Pichling), Dürerstraße (Kleinmünchen), Rohrmayrstraße (Neue Heimat), Hertzstraße (Bindermichl), am Hofmeindlweg (Froschberg), in der Edeltraud-Hofer-Straße (Grüne Mitte), Garnisonstraße (Franckviertel), Reischekstraße (Innenstadt)
sowie der Commendastraße (Urfahr). Das Betreuungsangebot ist auf jene Kinder beschränkt, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind oder die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben.

Spezial-Service für SchülerInnen

"In meiner Funktion als Bezirkshauptmann werde ich die für Linz vom Land Oberösterreich verordneten Änderungen in der Kinderbetreuung durchführen", so Luger. "Für jene VolksschülerInnen, die weiterhin eine Betreuung benötigen, bieten wir ein Spezial-Service an: sie können bereits in der Früh einen der neun geöffneten Kindergärten besuchen, brauchen nicht von Schule zu Hort wechseln und werden dort von Hort-PädagogInnen betreut. Damit unterstützen wir die Linzer Eltern", so Luger und Schobesberger.

„Der Bedarf der Kinderbetreuung in Linz wurde heute Vormittag festgestellt. Die tatsächliche Festlegung, welche Einrichtungen geöffnet bleiben, treffe ich in Abstimmung mit dem städtischen Krisenstab. Die Straffung der Kinderbetreuung auf den tatsächlichen Bedarf wird bereits mit Dienstag, 17. März, umgesetzt“, sagt Luger.

Autor:

Andreas Baumgartner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen