Corona-Krise
Zwei Linzer erlagen Virusinfektion

Die beiden Verstorbenen wurden im Kepler Uniklinikum behandelt.
  • Die beiden Verstorbenen wurden im Kepler Uniklinikum behandelt.
  • Foto: Kepler Uniklinikum
  • hochgeladen von Christian Diabl

Zwei Linzer sind im Kepler Universitätsklinikum an Covid-19 gestorben.

LINZ. Wie die Stadt Linz heute gemeldet hat, sind zwei Linzer im Alter von 56 und 81 Jahren an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Beide wurden im Kepler Universitätsklinikum behandelt. Damit hat sich die Anzahl der Todesfälle durch das Corona-Virus in der Landeshauptstadt Linz auf vier erhöht. 165 Linzer sind derzeit mit dem Virus infiziert.


713 Personen wieder gesund

Mit Stand Montag, 6. April, 8 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.218 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Oberösterreicher beträgt 1.953 – davon abgezogen werden 713 Personen, die bereits wieder gesund sind, sowie 22 weitere Oberösterreicher, die sind mittlerweile verstorben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.