02.09.2016, 09:11 Uhr

Drei T-Shirts für die Menschenrechte

Drei verschiedene Designs wurden realisiert. (Foto: Paul Schütz)

Drei Linzer Grafikdesign-Studios entwarfen Shirts für die Aktion "Dach über dem Kopf" von SOS-Menschenrechte.

Es war genau vor einem Jahr, zum Höhepunkt der Flüchtlingsankünfte in Österreich. Paul Schütz und Wolfgang Ortner konnten nicht mehr tatenlos zusehen. Die beiden Linzer initiierten eine T-Shirt-Aktion mit SOS-Menschenrechte. Der Verein organisiert seit August 2015 unter dem Titel "Dach über dem Kopf" Benefizveranstaltungen, um das seit 20 Jahren bestehende Flüchtlingswohnheim in der Rudolfstraße durch eine Sanierung zu retten. Zurzeit leben dort 60 Flüchtlinge, darunter auch unbegleitete Kinder und Jugendliche. Der schlechte bauliche Zustand macht eine Sanierung dringend notwendig und der Verein ist auf jede Hilfe angewiesen.

Limitierte Serie

Im Rahmen der T-Shirt-Aktion interpretierten die Studios MOOI, system jaquelinde und OrtnerSchinko drei Artikel der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in jeweils einer grafischen Arbeit. Der Texter Michael Leithinger steuerte ebenfalls einen T-Shirt Spruch bei. Die Marchtrenker Siebdruckerei Trash-Shirts druckte die Designs für die Aktion kostenlos auf Shirts und Taschen aus Bio-Baumwolle. Ab sofort sind diese bei Veranstaltungen, Infoständen und im Flüchtlingswohnheim in der Rudolfstraße 64 gegen eine freiwillige Spende erhältlich. Es gibt eine limitierte Auflage von insgesamt 180 Shirts und 20 Stofftaschen.

Die nächste Gelegenheit zum Erwerb gibt es beim Benefiz-Konzert mit Attwenger, Hinterland und Eloui am 23.09.2016 im Posthof in Linz. Jeder Euro fließt direkt in den Erhalt des Flüchtlingswohnheims in der Rudolfstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.