01.10.2017, 10:10 Uhr

Zigarette löst Wohnungsbrand in der Schillerstraße aus

Feuerwehreinsatz in der Schillerstraße: Ein Pärchen, in dessen Wohnung eine Zigarette Feuer auslöste, wurde durch das Fenster gerettet. (Foto: Feuerwehr (Symbolfoto))

Ein Pärchen hat eine brennende Zigarette im Aschenbecher im Schlafzimmer vergessen. Vier Personen wurden bei dem Brand am 1. Oktober 2017 in Linz verletzt.

LINZ. Wie die Polizei mitteilt, kam es in der Wohnung in der Schillerstraße gegen 1:55 Uhr zu dem Brand. Die Bewohner, eine Frau und ein Mann, beide aus Linz, gaben an, im Schlafzimmer eine brennende Zigarette in einem Aschenbecher vergessen zu haben. Diese dürfte den Brand ausgelöst haben.

Nachdem Nachbarn die Feuerwehr alarmierten, konnten die beiden mit einer Drehleiter aus dem Fenster gerettet werden. Etwa zehn Personen konnten das Gebäude selbständig verlassen. Insgesamt wurden bei dem Brand vier Personen verletzt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Rettung in den Med Campus III eingeliefert.

Die übrigen Bewohner dürften unverletzt geblieben sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.