Wo das Kasmandl den Winter verbringt...

...ist vielleicht auch hier in dieser Almhütte, hoch oben wo es zum Radstädter Tauern geht. Laut Sage ist das Kasmandl ein kleines Männlein von eisengrauer Farbe, mit erdfarbenem und runzeligen Gesicht. Die Überlieferung geht dahin, dass es Jäger, Hirten und Holzfäller untergekommen ist. Während des Winters haust es dann in verlassenen Almhütten und lebt von liegen gebliebenen Essensresten bis zum Frühjahr.
  • ...ist vielleicht auch hier in dieser Almhütte, hoch oben wo es zum Radstädter Tauern geht. Laut Sage ist das Kasmandl ein kleines Männlein von eisengrauer Farbe, mit erdfarbenem und runzeligen Gesicht. Die Überlieferung geht dahin, dass es Jäger, Hirten und Holzfäller untergekommen ist. Während des Winters haust es dann in verlassenen Almhütten und lebt von liegen gebliebenen Essensresten bis zum Frühjahr.
  • hochgeladen von Josef Lankmayer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen