Coronavirus im Lungau
Die Breaking-News aus dem Bezirkshauptort

Bürgermeister Georg Gappmayer (Archivfoto) – hier in seinen Amtsräumen abgebildet – befindet sich seit heute, 17. März, in häuslicher Quarantäne.
8Bilder
  • Bürgermeister Georg Gappmayer (Archivfoto) – hier in seinen Amtsräumen abgebildet – befindet sich seit heute, 17. März, in häuslicher Quarantäne.
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Bürgemeister in Quarantäne; kein Parteienverkehr mehr im Rathaus. Aufgrund der momentanen Gefahren-Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie überschlagen sich vielerorts die Ereignisse; es wurden und werden allerorts Vorkehrungen getroffen und Maßnahmen gesetzt, die eine Verbreitung der ansteckenden Krankheit verhindern sollen. Im Folgenden ein Auszug dessen was im Lungauer Bezirkshauptort Tamsweg passiert.

TAMSWEG. Die Marktgemeinde Tamsweg hat betreffend die Corona-Pandemie (Covid-19) heute am Dienstag, 17. März 2020, um 16 Uhr, einen neuen Lagebericht veröffentlicht.

Die wesentlichen Tamsweg-News vom Dienstag

  • Bürgermeister Georg Gappmayer befindet sich seit heute in häuslicher Quarantäne. Er sei am Vormittag darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass ein Amtskollege aus Niederösterreich, der letzte Woche auf Besuch in Tamsweg weilte und Bürgermeister Gappmayer getroffen hat, positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Noch am Vormittag seien die notwendigen Maßnahmen (Kontaktaufnahme mit der BH Tamsweg und Vorbereitung der Testung) in die Wege geleitet worden. Der Ortschef und seine Familie befinden sich seit dem Vormittag bis einschließlich 26. März 2020 in privater häuslicher Quarantäne; sie zeigen laut der Gemeinde aktuell keinerlei Krankheitssymptome. Die Corona-Testung soll noch heute erfolgen, ein Ergebnis werde für morgen erwartet.
  • Ab morgen, Mittwoch, 18. März 2020, findet im Rathaus Tamsweg bis auf Weiteres kein Parteienverkehr mehr statt. Ein Notbetrieb im Rathaus wurde eingerichtet und ist während der Amtszeiten ständig erreichbar.
  • Der Wochenmarkt am Marktplatz Tamsweg am Freitag, 20.03.2020, findet laut der Gemeinde statt.

>> Georg Gappmayer in Quarantäne – lies die Details zum Thema hier:

Ein Lungauer Bürgermeister ist in Quarantäne
Das Rote Kreuz hat gemeinsam mit der Polizei, der Stadt Salzburg, der SLTG (SalzburgerLand Tourismus) und dem Land Salzburg Tipps zusammengestellt, damit einem die Decke nicht auf den Kopf fällt.
  • Das Rote Kreuz hat gemeinsam mit der Polizei, der Stadt Salzburg, der SLTG (SalzburgerLand Tourismus) und dem Land Salzburg Tipps zusammengestellt, damit einem die Decke nicht auf den Kopf fällt.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

> Nachfolgendes haben wir bereits gestern berichtet – Stand 16. März 2020, 19.07 Uhr<

Das Tamsweger Krisenteam ist bereit

  • Zur Ausfallssicherheit des Personals wurde eine verminderte Belegschaft eingesetzt.
  • Die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr ist zu 100 Prozent gewährleistet. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde die Alarm- und Ausrückungsordnung entsprechend angepasst.
  • Heute fand eine Telefonkonferenz mit den Kommandanten der Rettungs-, Hilfs- undEinsatzorganisationen sowie mit Entscheidungsträgern der Marktgemeinde Tamsweg statt.
  • Seitens der Marktgemeinde Tamsweg ist ein verkleinerter Einsatzstab aktiviert,welcher mehrmals am Tag zusammentritt. Ansonsten verweilt der Stab in Rufbereitschaft. Schlüsselpersonal wurde definiert, um einen gesicherten Betrieb von Amt und Abteilungen der Gemeinde zu gewährleisten.

Betrifft die Abfallversorgung im Bezirkshauptort:

  • Der Betrieb der gemeindeeigenen Infrastruktureinrichtungen (Bauhof, Wasserversorgung, Kläranlage, Kinderbetreuung usw.) ist laut der Marktgemeinde Tasmweg gesichert und gewährleistet.
  • Die öffentliche Sammlung (Hausabfall, Biobabfall, Gelber Sack) bleibt im Bezirkshauptort aufrecht. DerRecyclinghof ist bis auf Weiteres geschlossen und wird nur in dringenden Fällen (Journaldienst – nach telefonischer Voranmeldung) betrieben.
  • Der Sperrmüll-Frühjahrs-Termin wird verschoben.

Ausgangsbeschränkung

Der Bezirkshauptort Tamsweg vermeldet bzw. bekräftigt zudem, dass es – wie von der Bundesregierung beschlossen und auch bereits gestern kommuniziert – eine Ausgangsbeschränkung gibt. Ausgenommen sind Besorgungen zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens; Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungswürdigen Personen; berufliche Zwecke; wenn öffentliche Orte im Freien alleine, mit Personen die im gemeinsamen Haushalt leben oder mit Haustieren besucht werden. Dabei ist gegenüber anderen Personen ein Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

Außerdem: Veranstaltungen wurden gänzlich untersagt, an keinem Ort sollen sich mehr als fünf Menschen treffen.

Appell Landeshauptmann Wilfried Haslauer: 
„Reduzieren Sie Ihre Kontakte, bleiben Sie möglichst zu Hause“, appellierte Landeshauptmann Wilfried Haslauer Sonntagmittag an die Bevölkerung. Salzburgs Landeshauptmann fasste die Gründe, die ein Verlassen der eigenen Wohnung rechtfertigen, per Kommuniqué wie folgt zusammen: um dem Beruf nachzugehen; um Dinge des täglichen Bedarfs einzukaufen; um andere zu unterstützen, die nicht in der Lage sind, sich selber zu versorgen; Spazieren gehen oder Sport im Freien, aber nur mit Menschen, in deren Gesellschaft man lebt.

Zur Begrifflichkeit, wie sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (hier sind auch weiterführende Informationen des Ministerium zum Coronavirus-Thema zu finden), beschrieben wird: Neuartiges Coronavirus (Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2).

> Nachfolgendes haben wir bereits gestern berichtet – Stand 15. März 2020, 20.21 Uhr<

So rüstet sich das Rathaus Tamsweg

Die Marktgemeinde Tamsweg informierte auf ihrer Homepage unter anderem noch über Folgendes:

  • Im Rathaus Tamsweg wird ab morgen, Montag 16. März 2020, im Erdgeschoß eine Zugangskontrolle durch einen Portier installiert. Durch diese Maßnahme will man den Parteienverkehr lenken, damit der Infektionsdruck im Amt gesenkt wird.
  • Für amtsfremde Personen ist ausnahmslos nur der Zutritt ins Erdgeschoß gestattet. Der Portier verständigt erforderlichenfalls den zuständigen Sachbearbeiter, welcher die weitere Vorgehensweise bekanntgibt.
  • Weiters sind sämtliche Poststücke im Erdgeschoß in den Postkasten zu geben.
  • Telefonische Auskunft ist jederzeit möglich.
  • Amtsseitig wurden Vorkehrungen getroffen, welche den Infektionsdruck der Mitarbeiter so gering wie möglich halten soll. (Splitten von Abteilungen, nicht unbedingt wichtige Termine verschieben et cetera.)
  • Alle Sitzungen, ausgenommen die Sitzung der Gemeindevertretung und der Gemeindevorstehung, wurden verschoben.
Tipps des Landes Salzburg für die Bevölkerung.
  • Tipps des Landes Salzburg für die Bevölkerung.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Soweit bekannt, sind folgende Einrichtungen in Tamsweg geschlossen:

  • Sämtliche Sport- und Spielplätze, Parks und öffentliche Freizeitflächen (z. B. Schulschwesternpark beim Seniorenwohnheim/Landesklinik, Dorfplatz Wölting usw.) im gesamten Gemeindegebiet sind ab Montag, 16. 03.2020 bis auf weiteres gesperrt.
  • BadeInsel: diese bleibt bis auf weiteres geschlossen.
  • Museum
  • Jugendtreff
  • Bibliothek (ist mit 16.03.2020 bis auf weiteres geschlossen).
  • Alle Turnhallen wurden bis auf weiteres für die öffentliche Nutzung gesperrt.

Besuchsverbote gibt es...

  • ...im Seniorenwohnheim.  In dringenden Fällen wird um telefonische Kontaktaufnahme bei der Heimleitung (Leiter ist Helmut Ehrenreich) gebeten.
  • ...in der Landesklinik Tamsweg (ausgenommen Geburten- und Palliativstation) – Näheres HIER.
Diese drei Hotlines sind laut dem Land Salzburg zurzeit gefragt.
  • Diese drei Hotlines sind laut dem Land Salzburg zurzeit gefragt.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Weiteres in Tamsweg

  • Geschäfte werden geschlossen bleiben, außer: Lebensmittelhandel, Apotheken, Banken, Tierhandel, Drogerie, Post und Bereiche, die es zur Versorgung braucht.
  • Notfall-Versorgung: In Ausnahmefällen, wenn eine entsprechende Grundversorgung nicht gewährleistet ist und auch keine Hilfe durch Familienangehörige, Nachbarn oder Freunde gegeben ist, kann über die Marktgemeinde Tamsweg ab Montag, 16. März 2020, Hilfe in Form eines „Lieferservices“ in Anspruch genommen werden. Ähnliches bieten bereits auch andere Gemeinden im Lungau in der einen oder andern Form an – wie haben berichtet: hier nachzulesen.
  • Die Einsatzorganisationen müssen so ressourcenschonend (die Mannschaft betreffend) wie möglich zu den Einsätzen ausrücken, um im Falle einer Infektion innerhalb der Einsatz-Organisation nicht den Großteil der Mannschaft in Quarantäne zu versetzen.
  • In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wird vom Land Salzburg ein Quarantänequartier im Lungau vorbereitet, das ab Anfang kommender Woche zur Verfügung stehen soll.
  • "Nach Rücksprache mit unseren Handelsbetrieben ist gewährleistet, dass Lebensmittel sowie Güter des täglichen Bedarfs in ausreichender Menge vorhanden sind", heißt es von Seiten der Marktgemeinde Tamsweg.
  • Betreffend „Fake-News“ (Falschnachrichten/-meldungen): Es sind laut der Marktgemeinde Tamsweg derzeit Falschmeldungen im Umlauf. Es wird ersucht, ausschließlich Meldungen offizieller Stellen anzuerkennen.
  • Weiterführende Anmerkungen und Details zum Thema Covid-19/Corona-Pandemie aus Tamsweg finden sich auf dieser Unterseite der Tamsweg-Homepage.
  • Seitens der Marktgemeinde Tamsweg wurde ein verkleinerter Einsatzstab aktiviert, welcher mehrmals am Tag zusammentritt. Ansonsten verweilt der Stab in Rufbereitschaft.
    Schlüsselpersonal wurde definiert, um einen gesicherten Betrieb von Amt und Abteilungen
    der Gemeinde zu sichern.
  • Quarantäneunterkünfte werden bei Bedarf in leerstehenden Internaten derBerufsschulen und Landwirtschaftsschulen bereit gehalten.

>> Alle unsere Beiträge und Updates mit den wesentlichen Entwicklungen zum Thema Corona-Virus in Salzburg findest du >>HIER<<

>> Lesen Sie auch das zum Thema:

Insgesamt 56 erkrankte Personen & ein Appell von LH Haslauer


Tipps des Landes Salzburg für die Bevölkerung.
  • Tipps des Landes Salzburg für die Bevölkerung.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen