Wetterhahnbergung in Mauterndorf

44Bilder

Am 5. Jänner kam es in Mauterndorf zu einer spektakulären Tierrettung! Vom Föhnsturm der Weihnachtstage, ist ein Hahn gewissermaßen vom Winde verweht worden. Er klammerte sich nur grade noch am Kreuz des Kirchturmes fest. So ein Sauwetter! Man könnte ihn also „Wetterhahn“ nennen!

Um dieses Haustier zu bergen, ist die Feuerwehr mit der in Tamsweg stationierten Drehleiter ausgerückt. Leider entpuppte sich die Drehleiter als zu kurz, was daran lag, das der Kirchturm zu lang war. Beinahe hätte die Drehleiter mal eine sinnvolle Beschäftigung gehabt. Da im Korb zu wenige Leute Platz hatten, um zusätzlich mittels Räuberleiter des Hahnes doch noch habhaft zu werden, fand die Feuerwehr das da nichts zu machen sei und begab sich auf verlorenen Posten.

Man beschloss sich an einen Spezialisten zu wenden, der schon in St. Michael und der Filialkirche St. Martin, die Kirchturmkreuze wieder an ihren Bestimmungsort gepflanzt hat. Da man befürchten musste, das der Gockel beim nächsten heftigen Wind herunterfällt, kam der gute Mann schon am nächsten Tag, dem 6. Jänner. Man möge mit dem Bürgermeister Mitleid haben, wenn er auf der Rechnung den Feiertagszuschlag sieht!

Ohne den Segen der Hl. drei Könige, aber mit dem Gedanken „Mander s´ísch Zeit“, erklomm der unerschrockene Osttiroler wagemutig die Kirchturmspitze, das einem schon beim hinauf schauen Schwindlig wurde! Da gab es kein entrinnen mehr für den Hahnengiggerl! Er wurde fachmännisch „Erlegt“ und, am Hals aufgehängt, an einem Seil baumelnd zu Tal gelassen.

Autor:

Wolfgang Hojna - Leidolf aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.