St. Johann: Eneriebewusster als 12 Nationen

Bürgermeister Günther Mitterer und Umweltberaterin Karin Schönegger nahmen den Award stolz entgegen.
  • Bürgermeister Günther Mitterer und Umweltberaterin Karin Schönegger nahmen den Award stolz entgegen.
  • Foto: Sabrina Barthel
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Das Trinkwasserkraftwerk und die Einbindung der Bevölkerung in Energie-Projekte der Stadtgemeinde (Aktivitäten mit Schulen, Kindergärten und Bürgern) sind nur zwei Beispiele zur erneuerbaren Energie, die St. Johann in den letzten Jahren umgesetzt hat. Für dieses Engagement wurde die Bezirkshauptstadt nun belohnt.

Ehrung in Brüssel

Bei der "Championsleague für erneuerbare Energien" in Brüssel stellte St. Johann 12 Nationen in den Schatten und holte sich den Sieg in der Kategorie "Städte bis 20.000 Einwohner". Die Jury bewertete das Potenzial und die installierte Kapazität erneuerbarer Energien pro Einwohner, aber auch qualitative Faktoren wie Bewusstseinsbildung oder die Einbindung der Bevölkerung.

Bürger stehen dahinter

Das Lob heimst Bürgermeister Günther Mitterer aber nicht für sich alleine ein: "Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit müssen in der Bevölkerung verankert sein und da ist St. Johann eine Vorbildgemeinde“, lobt Mitterer die Mentalität seiner Gemeindebürger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen