12.11.2017, 13:29 Uhr

Eröffnung Kinderland Pagitsch Naturspielplatz

Das neue Kinderland Pagitsch wurde mit Kindern, Eltern und vielen Gästen eröffnet

Das neue Konzept des Naturspielplatzes wurde im Kinderland Pagitsch in Tamsweg am 10. November 2017 eröffnet.

TAMSWEG. Nicht die Kasmandla, sondern zahlreiche Kinder, Eltern und Prominente kamen zur Eröffnung des Naturspielplatzes im neuen Kinderland Pagitsch. Innerhalb eines Jahres hat die Firma Pagitsch ihren Betriebskindergarten neu gebaut und damit auch ein neuartiges Konzept umgesetzt:
"Gemeinsames Leben und Erleben in und mit der Natur" - das ist die Idee, die hinter dem Projekt "Kinderland Pagitsch NatURSPIELplatz" steht. Auf einem 3.000 Quadratmeter großen Naturspielplatz, ausgestattet unter anderem mit Hügel, Wasser, Gemüsekeller und Tieren können sich die Kinder mit den unterschiedlichsten Elementen der Natur spielerisch auseinandersetzen und soll ihnen der richtige Umgang mit der Natur und das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise spielerisch vermittelt werden. So ist der eigentliche Kindergarten, wie eine "Höhle" unter einer Schicht Erde zu finden, Beete ermöglichen den Anbau von Gemüse, ein Gemüsekeller das Einlagern. Mit dem Kletterhügel, der Spiel-Höhle, der Rodelwiese, dem Biotop, dem gut bestückten Kleintierstall, dem Obst- und Gemüsegarten, dem Gewächshaus, einer Feuerstelle, Sandgrube, und schließlich der Wasserstraße und vielem mehr sind die Kinder zum Entdecken und Experimentieren eingeladen.

Eröffnungsfeier und Tag der offenen Türe 10.11.2017

Der Eröffnung wohnten zahlreiche Gäste bei. So konnten Pagitsch-Eigentümer Rupert Pagitsch und Kindergartenleiterin Anja Jeßner LH Stellvertreterin Astrid Rössler, Landesrätin Martina Berthold, LtgAbg Manfred Sampl, BH-Stv. Dietmar Motzka, PolizeibezirksKdt Felix Gautsch, KH-Verwaltungsdirektorin Andrea Schindler-Perner, Biopshärenpark Manager Markus Schaflechner, zahlreiche Bürgermeister der Lungauer Gemeinden und viele Eltern begrüßen. Die Gäste gaben Holzblätter bei Künstler Reinhard Simbürger ab, der damit einen Baum bestückte. Auch den an der Umsetzung beteiligten Fachleuten wie Martin Wieland und Bildhauer Rudolf Hirt wurde der Dank mit einem Erinnerungsgeschenk ausgesprochen.

Nach dem Festakt und der Einweihung wurde der Kindergarten und Naturspielplatz gezeigt und die Gäste zu einem Essen eingeladen. Rupert Pagitsch dankte dabei den Beteiligten, insbessondere auch seinen Mitarbeiterinnen und präsentierte sein nächstes Projekt: Den Bau eines neuen Fimen-Traktes inklusive einer "Genusswerkstatt".

Video von der Eröffnung mit Kindern und Künstler Rudolf Hirt:

Auch die Kindergartenpädagoginnen sangen ihrem Chef ein Ständchen:

Mehr zur Kindergarteneröffnung in diesem Beitrag: meinbezirk.at/2312794.
____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.