19.08.2016, 12:54 Uhr

Ybbs: Vier Verletzte nach Autoüberschlag auf der Westautobahn

Eine der vier Insassen wurde auf die Autobahn geschleudert und schwer verletzt. (Foto: Einsatzdoku/Steyrer)
YBBS. Am Donnerstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbs auf die Westautobahn Fahrtrichtung Wien zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Ein Pkw kam aus unbekannten Grund rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Böschung auf und überschlug sich anschließend über die Autobahn. Eine der vier Insassen wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb auf dem dritten Fahrstreifen schwer verletzt liegen.

Von den anderen drei Insassen wurden zwei schwer und eine leicht verletzt. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Feuerwehr wurden die Verletzten befreit. Drei Notärzte (NEF Amstetten, NEF Ybbs/Persenbeug und der NAH15) sowie mehrere RTWs standen im Einsatz. Die Feuerwehr Ybbs übernahm mittels WLF die Fahrzeugbergung. Aufgrund des Anreiseverkehrs für das Frequency Festival in St. Pölten kam es zu einem rund 15 Kilometer langen Rückstau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.