Mehr Sicherheit durch Kreisverkehr

GAWEINSTAL. Die Gaweinstaler SPÖ-Fraktion hat in der Gemeindevorstandssitzung am 21. Juni einen Dringlichkeitsantrag zur Errichtung eines Kreisverkehrs an der Westeinfahrt der Ortsgemeinde Pellendorf eingebracht.
Im Kreuzungsbereich der L10 mit der Landesstraße ist es in den vergangenen Jahren immer wieder zu schweren Unfällen mit Pkw- und Motorrad-Beteiligung gekommen. Dabei gab es Schwerverletzte und erheb- lichen Sachschaden.
„Wir haben in unserem Antrag den Bürgermeister aufgefordert, unverzüglich eine Verkehrsverhandlung zum Thema Kreisverkehr in die Wege zu leiten, bevor wir hier wirklich einen Toten haben“, sagt SPÖ-Fraktions- vorsitzender MMag. Leopold Kuzdas. Denn gerade in dieser Jahreszeit sind hier sehr viele Motorradfahrer unterwegs und es ist in den vergangenen Wochen öfter zu brenzligen Situationen gekommen, bei denen nur viel Glück im Spiel war. „Aber auf das Glück können wir uns nicht verlassen, wir müssen hier aktiv für mehr Sicherheit sorgen“, betont Kuzdas.
Auf der L10 nimmt der Verkehr laufend zu, weil sie eine Direktanbindung an die A5 ist. Im Kreuzungsbe- reich gibt es zwar eine 70 km/h Beschränkung, die wird aber größtenteils ignoriert. Daher haben sich viele Anrainer, die hier selbst schon Notbremsungen durchführen mussten, der Forderung nach einem Kreisverkehr angeschlossen (siehe Foto).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen