07.02.2018, 16:30 Uhr

Drei Podiumsplätze erkämpft

Das Judenburger U 13-Team unter Coach Fritz Grassl musste sich im Finale gegen GAK erst im Siebenmeterschießen geschlagen geben. (Foto: Taucher)

Die Murtaler Teams machten beim Nachwuchs-Futsalcup-Landesfinale in der Lindfeldhalle gute Figur.

JUDENBURG. Mit dem Heimvorteil im Rücken machten die Murtal-Vertreter der Altersstufen U 10, U 13, U 14 und U 17 im Nachwuchs-Futsalcup-Landesfinale des Fußballverbandes in der Lindfeldhalle gute Figur. Die Nachwuchskicker des FC Judenburg (2) und FC Zeltweg sorgten für drei Podestplätze.

Sturm Graz siegte beim U 10-Turnier

Sturm Graz blieb vor Youngsters Leibnitz/AC Linden und Juniors Hartberg siegreich. Für die Murtal-Vertreter FC Judenburg und FC Weißkirchen schauten die Plätze sechs und sieben heraus.

U 13-Turnier: SG Judenburg im Finale

Spannung pur bot das U 13-Turnier, wo die Hausherren der SG Judenburg mit einer weißen Weste den Sprung ins Finale schafften. Um den Turniersieg kam es zum Duell gegen GAK, nachdem es in der regulären Spielzeit kein Siegerteam gab, musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Die Rotjacken hatten die besseren Nerven und siegten schlussendlich mit 4:2. Platz drei schaute für die SG Niklasdorf heraus. Das zweite Murtalteam, SG Fohnsdorf, spielte Platz sechs ein.

GAK triumphierte im U 14-Bewerb

Sieben Mannschaften duellierten sich in dieser Altersstufe um die Meistermedaillen und bereits nach der Vorrunde hat sich der FC Judenburg mit zehn Punkten aus sechs Partien auf Platz drei eingereiht. Drei Siege, darunter auch das 3:1 gegen das spätere Meisterteam GAK, sowie ein Unentschieden und zwei Niederlagen lautete die Ausbeute. In der Finalrunde zogen die Gastgeber im Semifinale gegen College Leibnitz unglücklich nach einem 1:2 im Siebenmeterschießen den Kürzeren. Im Spiel um Platz 3 kam das Glück zurück und es gab gegen DSV Leoben einen 6:5-Erfolg nach Siebenmeterschießen.
Den Meistertitel sicherte sich der GAK-Nachwuchs durch einen 3:2-Erfolg gegen das College Leibnitz. Die SG Knittelfeld beendete das Landesfinale mit insgesamt sechs Punkten auf Platz fünf.

U 17-Turnier: Rang drei für SG Zeltweg/Weißkirchen

In dieser Altersklasse gab es durch Platz drei der SG Zeltweg/Weißkirchen den dritten Landesfinale-Podestplatz für die Nachwuchsfußballszene im Murtal. Mit vier Punkten aus drei Partien schaffte der FC Zeltweg Platz zwei in der Vorrunde und den Sprung ins Semifinale. Dort musste man sich gegen das spätere Meisterteam SAZ Heiligenkreuz mit 1:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei blieben die Zeltweger gegen SC Weiz mit 6:5 siegreich. Hinter Heiligenkreuz belegte SC Seiersberg Platz zwei.
In dieser Altersstufe war das Murtal mit zwei weiteren Vereinen vertreten. Der FC Obdach (4:3 gegen FC Trofaiach) wurde Fünfter und der FC Judenburg (3:0 gegen DSC) Siebenter.
0