Kindlwald-Jugendheim: Zukunft noch offen

Stadtchef Rupert Dworak vorm besagten Heim am Kindlwald.
  • Stadtchef Rupert Dworak vorm besagten Heim am Kindlwald.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eigentlich hätte bereits bis zur Gemeinderatssitzung vom 26. Juni das Nutzungskonzept des Heims am Ternitzer Kindlwald erarbeitet werden sollen. Allerdings fehlen der Stadt noch einige statische Gutachten. SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak verspricht, dass bis spätestens September etwas auf dem Tisch liegt. Derzeit bereiten dem Stadtchef noch die horrenden Kosten für eine Nachnutzung Bauchschmerzen. Diese liegen nämlich zwischen 300.000 und 600.000 Euro.

Lesen Sie dazu auch diesen Beitrag

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen