Hilfe für Pensionisten
Seniorenombudsmann ist für die reifen Ternitzer da

Der neu gewählte Vorstand und die Mitglieder des Vereines Seniorenbetreuung 65plus.
  • Der neu gewählte Vorstand und die Mitglieder des Vereines Seniorenbetreuung 65plus.
  • Foto: Stadtgemeinde Ternitz/Robert Unger
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Seit mittlerweile zwölf Jahren kümmert sich ein speziell geschultes Berater-Team und ein eigens installierter Seniorenombudsmann um die kleineren und größeren Sorgen der älteren Bevölkerung von Ternitz.

Der neu gewählte Vorstand und die Mitglieder des Vereines Seniorenbetreuung 65plus.
  • Der neu gewählte Vorstand und die Mitglieder des Vereines Seniorenbetreuung 65plus.
  • Foto: Stadtgemeinde Ternitz/Robert Unger
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Obmann Bürgermeister Rupert Dworak konnte bei der Generalversammlung des Vereines Seniorenbetreuung 65plus am 13. Oktober 2020 erneut einen beeindruckenden Leistungsbericht abgeben.
 "Es ist erfreulich, dass rund 75 Prozent der von uns kontaktierten Mitbürgerinnen und Mitbürger unser Angebot annehmen und das Besuchs-Team unseres Vereines empfangen. Unser Ziel ist es, Hilfe anzubieten, wo Hilfe benötigt wird", so Bürgermeister Rupert Dworak.

2.052 Senioren besucht

Von März 2015 bis Dezember 2019 wurden 2.806 Personen angeschrieben, davon wurden 2.052 Personen besucht, befragt und evaluiert. Anhand eines Fragebogens werden die Lebensumstände der Pensionistinnen und Pensionisten erhoben und über die vielfältigen Fördermöglichkeiten des Bundes, des Landes und der Stadt informiert. Bei diesen Interviews werden auch Wünsche und Anregungen entgegengenommen.
Die Auswertung der Fragebögen erfolgt durch den Ternitzer Seniorenombudsmann Josef Rottensteiner, der auch einfache Rechtsberatung, wie z.B. zu Pflegegeldanträgen, Pflegebetreuung oder zu Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Förderungen erteilt.
Seine Aufgabe ist auch die erhobenen Wünsche und Anregungen an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. "Ihm ist es auch gelungen, erneut Computerkurse mit den Schülern des BORG Ternitz speziell für ältere Menschen und das wöchentliche Gedächtnistraining zu organisieren", so Dworak. Und nach einer Schulung von den Österreichischen Bundesbahnen kann der Seniorenombudsmann Personen eine Hilfestellung bei der Bedienung der ÖBB-Ticketautomaten geben.
Bürgermeister Rupert Dworak: "In Ternitz muss niemand Angst vor dem Altwerden haben. Mit der Gründung unseres Vereines, der sich professionell um die Anliegen unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger kümmert, sind wir Vorbild für viele Gemeinden in ganz Österreich geworden. Darauf dürfen wir als Sozialstadt zu Recht stolz sein!"

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen