altern

Beiträge zum Thema altern

Lokales
Pflegedrehscheibe im Bezirk ist gefragt: Landesrat Christopher Drexler bedankte sich bei Case- und Caremanagerin Theresia Gruber für ihre engagierte Arbeit,  die sie für die pflegebedürftigen Menschen und ihre Angehörigen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld leistet.

Pflegedrehscheibe Hartberg-Fürstenfeld
Über 600 profitierten bereits vom neuen Angebot

Positive Zwischenbilanz: Seit Start der Pflegedrehscheibe im Februar 2018 unterstützte die Case- und Caremanagerin Theresia Gruber 600 Betroffene und Angehörige zum Thema Pflege und Betreuung. Seit Anfang Februar 2018 gibt es die Pflegedrehscheibe im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Die diplomierte Diplom Gesundheits- Krankenpflegerin Theresia Gruber steht als Case- und Caremanagerin Betroffenen, aber auch Angehörigen rund um das Thema Pflege und Betreuung mit Rat und Tat zur Seite. Seit dem...

  • 13.11.19
Gesundheit
Die Ernährung ist ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit und sollte nicht unterschätzt werden.

So is(s)t der ältere Mensch gesund und ausgewogen

Die fünf L – Laufen, Lieben und Lachen, Lernen und Leben – sind wichtige Komponenten für ein langes erfülltes Leben. ÖSTERREICH. Die Gene sind nur zu rund 30 Prozent für unsere Lebenserwartung verantwortlich. Hauptsächlich bestimmt also der Lebensstil, wie alt man wird. Das meint auch das L für Leben, oder auch Laben. Günstig wirken sich eine ausgewogene Mischkost, Rauchverzicht und wenig Alkohol auf die Gesundheit aus. Am besten mediterranÄlteren Menschen wird die gefäßfreundliche...

  • 07.11.19
Gesundheit
"Jungbrunnenformel": Leben, Laufen, Lernen, Lachen und Lieben sind die fünf Säulen für gesundes Altern.

Von den "5 L", die uns gesund alt werden lassen

Alt zu werden und dabei gesund zu bleiben wünschen sich wohl die meisten Menschen. Zahlreiche Präparate werden auf dem Markt dafür angeboten. Die Wissenschaft propagiert jedoch immer häufiger die "5-L-Formel". ÖSTERREICH. Diese 5 Ls stehen für Leben, Laufen, Lernen, Lachen und Lieben. Mit Leben, oder auch Laben ist eine ausgewogene Ernährung gemeint. Laufen soll die Menschen zu regelmäßiger Bewegung motivieren. Wer geistig aktiv bleibt (Lernen), verbessert ebenfalls seine Chancen, lange...

  • 26.09.19
Lokales

Kommentar
Spielereien mit Spaß-Potential

BEZIRK NEUNKIRCHEN. An sich bin ich ja kein Freund von kindischen Apps fürs Smartphone. Man denke an (sinnfreie) Programme, mit denen sich Menschen eine Hundeschnautze und dergleichen "aufsetzen" können. Aber "FaceApp" hat schon etwas. Ähnliche Programme werden ja längst im Fahndungsbereich verwendet, um Straftäter mit verschiedenen Veränderungen wie Bärten, Glatzen, langen Haaren, etc. darzustellen. Was die Polizei kann, kann nun jeder machen. In unserem Büro fing es damit an, dass eine...

  • 25.07.19
  •  1
Gesundheit
Moderator Stadtrat Alexander Radl mit dem Vorstand der Augenabteilung und Optometrie am Klinikum Klagenfurt Dr. Yosuf El-Shabrawi (von links)
27 Bilder

Gesundheit
Nur eine Gleitsichtbrille hilft tatsächlich

Über die unvermeidliche Altersweitsichtigkeit und die Netzhautablösung referierte der Vorstand der Augenabteilung und Optometrie am Klinikum Klagenfurt Dr. Yosuf El-Shabrawi.  WOLFSBERG. "Sehen im Alter-über Risiken und Nebenwirkungen" war das Thema eines weiteren Vortrages im Rahmen des MiniMed-Studiums. Bis etwa zum 40. Lebensjahr kann ein Auge durch Akkommodation, also unterschiedliche Krümmung der Linse, in der Nähe und Ferne scharf stellen und damit Normalsichtigkeit herstellen. Vor...

  • 14.05.19
Lokales
"Altwerden ist nicht immer ein Spaß, auch mir gehts manchmal schlecht, aber ich richte mich selbst immer wieder auf – schließlich habe ich noch viel vor", berichtet die quirlige 82-Jährige.

Gefragte Frau: "Altern ist nichts für Feiglinge!"

Rosemarie Kurz blickt auf ein bewegtes Leben zurück, die rüstige Bloggerin hat aber auch noch viel vor. 82 Jahre und kein bisschen leise, das ist Rosemarie Kurz. Das war die quirlige "Nachberufliche" – so bezeichnet sie ihre Altersgruppe selbst – aber ohnehin nie. Im Gespräch mit der WOCHE lässt die Junggebliebene ihr bewegtes Leben Revue passieren und schildert auch, dass sie noch lange nicht fertig ist. WOCHE: Sie sprühen vor Lebensfreude, was ist Ihr Geheimnis? Rosemarie Kurz: Ich habe...

  • 09.08.18
Gesundheit
Barbara Wimmer – Leiterin des Tageszentrums für Senioren in Aigen.
2 Bilder

Tagesbetreuung – Das Leben im Alter genießen

Viele Menschen wollen im Alter in den eigenen vier Wänen wohnen bleiben und gleichzeitig das Schönste aus ihrem restlichen Leben herausholen. Tagesbetreuungen bieten die Möglichkeit dazu. SALZBURG/AIGEN (mst). Barbara Wimmer – Leiterin der Tagesbetreuung in Aigen, liegt vor allem die Selbstständigkeit der Gäste die in die Tagesbetreuung in Aigen kommen am Herzen. Zusätzlich steht für sie Unterhaltung, Spaß und Freude an oberster Stelle. Willkommen sind Menschen ab 60 Jahren. Erkrankungen...

  • 30.04.18
Lokales
Wolfgang Pollanz hat mit "Einsamkeit hat viele Namen" ein neues Buch herausgegeben.

Neues von Wolfgang Pollanz

„Einsamkeit hat viele Namen“, so der Titel des neuen Druckwerkes von Wolfgang Pollanz. WIES. Unter dem Titel „Einsamkeit hat viele Namen“ ist jüngst in der Grazer Edition Keiper ein neues Buch von Wolfgang Pollanz erschienen. Nachdem der steirische Autor in seinem Roman „Hasta la vista, baby“ seine Leser in das Kalifornien der Siebziger Jahre geführt hat, geht es diesmal ganz konkret um das Thema „Älter werden“. Die Hauptfiguren der Erzählungen sind jeweils einsame Männer, deren...

  • 19.04.18
Lokales

5 Minuten: In Würde altern

WIEN. Es ist nicht immer leicht, älter zu werden. Dabei meine ich jetzt nicht solche Kleinigkeiten wie den 30er oder 40er. Auch wenn diese Jubiläen angeblich einen Einschnitt ins bisherige Leben anzeigen: Letztendlich sind es doch nur Zahlen. Man sollte sie als solche betrachten und die dazugehörigen Geburtstage ausgiebig feiern. Schlimm wird es dann, wenn man nicht mehr weiß, ob die Schmerzen, die neu auftauchen, vom Alter oder einer Krankheit kommen. Aber der gelernte Wiener weiß, wie man...

  • 16.02.18
  •  1
  •  3
Lokales
Stefan Weigl mit seiner Mutter Josefa Weigl.
2 Bilder

Das Geheimnis der 100-jährigen Amstettner

Im Bezirk Amstetten leben 14 Hundertjährige. Wir haben sie nach ihren Geheimnissen befragt. BEZIRK AMSTETTEN. Als Josefa Weigl am 4. März 1914 geboren wurde, herrschte noch Kaiser Franz Joseph I. über die Länder der Donaumonarchie, welche kurz darauf im Feuer des Ersten Weltkriegs unterging. Ihre Kindheit und Jugend in der Zwischenkriegszeit war geprägt von Entbehrungen, harter Arbeit sowie politischen und wirtschaftlichen Krisen. Den Trümmern des Zweiten Weltkriegs entstieg schließlich die...

  • 10.01.18
Gesundheit
Die Vortragenden Mag. Nina Lankes, Dr. Elmar Kainz und Mag. Christine Ratmayr
12 Bilder

Wie man Krankheiten im Alter vorbeugt

LINZ (ika). Dem Alter kommt keiner aus! Zu diesem Thema wurde am 27.September im Neuen Rathaus ein Impulsvortrag von Elmar Kainz und Nina Lankes abgehalten. Christine Ratmayr führte durch den Abend. Diese Präsentation gehört zu der Reihe von MINIMED STUDIUM Vorträgen, die gemeinsam mit den Oberösterreichischen Gebietskrankenkassen veranstaltet werden. Die BezirksRundschau ist auch heuer wieder Kooperationspartner. Zuallerst Stress vermeiden Psychische Belastungen treten in jedem Alter auf....

  • 28.09.17
Freizeit
12 Bilder

Das älter werden...Hotel Psycho

Im Wiener Prater gibt es das Hotel PSYCHO ,dort hängen 3 Bilder die sich verändern. Im Zeitraffer kann man sehen wie die schöne Frau altert und das in schnellen Schritten. Toll gemacht. Natürlich gibt es auch immer kleine Überraschungen ,siehe die letzten 2 Fotos. LG Heidi

  • 26.09.17
  •  5
  •  13
Lokales
Projektleiter Christoph Pammer sprach mit der WOCHE über das Projekt "Age friendly Region".
2 Bilder

"Um im Alter zuhause leben zu können"

Mit einem neuen Projekt sollen Hartberg-Fürstenfeld, Weiz und Gleisdorf altersfreundlicher werden. Pflegesituationen entstehen meist sehr plötzlich. Um Betroffene und deren Angehörige, über die Möglichkeiten zu informieren, setzt man auf ein neues Projekt, das durch den Einsatz sogenannter "Case- und CaremangerInnen" die Region Hartberg-Fürstenfeld, Weiz und Gleisdorf zur "Age friendly region"machen will. Die WOCHE hat mit Gesundheitswissenschaftler und Projektleiter Christoph Pammer, von der...

  • 15.04.17
  •  3
Gesundheit
Aktives Altern: Die Menschen werden immer älter und auch immer fitter.

„Best Ager“ verbessern ihre Fähigkeiten

OÖ. Sie sind so alt wie nie und gleichzeitig so fit wie nie. Ein neues Projekt vom Österreichischen Verkehrssicherheitsfonds (VSF) und dem KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) zeigt, wie die Generation 50+ schon heute den Unfällen von morgen vorbeugen kann. Die Menschen werden immer älter, aber auch fitter. Im Vergleich zu früher ist die Generation der „Best Ager“ (50+) vitaler und fühlt sich fit wie keine Generation vor ihnen. Das neue Projekt vom KFV und dem Österreichischen...

  • 02.03.17
Freizeit

Mini Med: Gesund altern im Amstettner Rathaussaal

AMSTETTEN. Am Donnerstag, 2. Februar, ist Helmut Kern, Facharzt für Physikalische Medizin und Allgemeine Rehabilitation, zu Gast im Amstettner Rathaussaal. Der Experte spricht im Rahmen der Mini-Med-Vortragsreihe über das Thema "Gesund altern": Wie viel Bewegung ist gesund?" Das Neueste zu Muskeln und Gelenken erfahren die Besucher ab 19 Uhr. Ob Joggen, Walken, Radfahren oder Schwimmen: Regelmäßiges Training hält fit, jung und aktiv. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Sport viele...

  • 30.01.17
Gesundheit

Wenn Vergesslichkeit zum Problem wird

Vortrag im Landespflegeheim Melk Der größte Teil der an einer dementiellen Erkrankung leidender Patienten wird im häuslichen Umfeld betreut. Damit tragen Angehörige häufig über viele Jahre hindurch die Hauptlast der Pflege. Ein Pflegefall erfordert eine vollständige Umstrukturierung der Lebensplanung und muss oft noch neben dem Berufsleben bewältigt werden. Um mit diesem schwierigen Thema besser umgehen zu können bietet der Verein Hospiz Melk einen Vortrag an. Frau DGKS Lea Hofer- Wecer,...

  • 27.10.16
Lokales
Wollen lebenswertes Altern in Ebenthal ermöglichen: Sonja Salzer-Ehrlich, Claudia Karoline Mischitz und Martin Kutej (von links)

Projekt (L)Ebenthal startet durch

Im Rahmen von FH-Projekt werden die Bedürfnisse der älteren Generation in Ebenthal eruiert. EBENTHAL (vp). Drei Studierende der FH Feldkirchen - Martin Kutey, Claudia Karoline Mischitz und Sonja Salzer-Ehrlich - stellen im Rahmen eines Projekts die Generation 60 plus in Ebenthal ins Zentrum. "Wie ist lebenswertes Altern in Ebenthal möglich?" ist dabei die Kernfrage. "In einem ersten Schritt wollten wir in vier Diskussionsrunden in Ebenthal, Gurnitz, Radsberg und Mieger eruieren, wo die...

  • 14.09.16
  •  1
Gesundheit

Wege zum aktiven Altern - Informationsveranstaltung

Wir werden immer älter und das ist gut so. Allerdings verläuft der Alterungsprozess bei jedem Menschen anders und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Man kann aber das eigene Altern und wie man altert auch selbst mitbestimmen. „Aktives Altern“ heißt die Devise und das bedeutet, durch richtige Lebensführung und Ernährung die Risikofaktoren für ein beschleunigtes Altern zu verringern, um ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben bei guter Gesundheit zu führen. Aus diesem Grund lädt...

  • 01.09.16
Gesundheit

Beweglich durch jede Lebensphase

Beweglich bleiben in der Lebensphase Altern und bei der Betreuung von Angehörigen Förderung der Selbstständigkeit, rückenschonendes Arbeiten und Möglichkeiten der Sturzvorbeugung werden aufgezeigt. Es unterstützen Sie dabei die Kinästhetik-Trainerinnen Gundula Helge, Doris vom Hof und Josefa Perl. Wann: 14.06.2016 14:15:00 Wo: Caritas der Diözese Graz-Seckau, Grabenstraße 39, 8010 ...

  • 03.06.16
Lokales
Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Senioren wohnen können - das zeigt der Info-Nachmittag "Selbstbestimmt altern" auf

Info-Nachmittag "Selbstbestimmt altern"

FH-Studierende aus Feldkirchen und Spittal regen zur Diskussion über Wohnmöglichkeiten für Senioren an. FERLACH. Informationen über Möglichkeiten des Wohnens, besonders für Ältere, die sich zu jung für ein Pflegeheim fühlen, warten auf die Besucher des Informationsnachmittags "Selbstbestimmt altern". Die Veranstaltung wird vom gemeinnützigen Verein LAiF (Lebenswertes Altern in Ferlach) unterstützt und ist in Zusammenarbeit von Studierenden der FH Kärnten in Feldkirchen (Soziale Arbeit) und...

  • 08.04.16
Lokales

„Anders denken – anders handeln“

Mit Fragen, die mit dem Altern verbunden sind, beschäftigt sich das "Forum: Zukunft. Alter". FELDKIRCHEN (fri). Das erste „Forum: Zukunft. Alter“ der Diakonie de La Tour im Stadtsaal Feldkirchen hat sich viel vorgenommen. Ziel ist es, eine andere Perspektive in der Begleitung alter Menschen einzunehmen um so neue Handlungsmöglichkeiten für ein gelungenes Zusammenleben zu eröffnen. Unterschiedliche Blickwinkel Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Österreich und Deutschland werden...

  • 15.10.15
LokalesBezahlte Anzeige
Der Chirurg Dr. Friedrich Moser ist Facharzt für plastische, ästhetische, rekonstruktive sowie allgemeine Chirurgie.

Altern beginnt um die Augen

Streben nach Schönheit ist kein Luxus – es signalisiert Gesundheit, Atraktivität und gute Gene. STEYR. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für plastisch chirurgische Eingriffe: Der Urlaubsstress ist vorüber, die Sonneneinstrahlung nicht mehr so aggressiv und entstehende Narben sind nicht mehr so ersichtlich wie im Hochsommer. Dr. Friedrich Moser ist Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie sowie für allgemeine Chirurgie. Der Wahlarzt ist vor allem auf den Gebieten...

  • 19.08.15
GesundheitBezahlte Anzeige

Vorträge an beiden Messetagen

Experten referieren zu unterschiedlichen Themen, danach gibt's jeweils eine Fragerunde. ST. MICHAEL. Die Messe „Mitten im Leben“, am 19. und 20. Juni 2015, veranstaltet in einem Nebenraum der Festhalle St. Michael an beiden Tagen sehr interessante Vorträge. Vorträge am 19. Juni: So wird am Freitag, dem 19. Juni, um 12:30 Uhr, Dr. Bernhard Jirikowski zum Thema "Patientenverfügung" referieren. Um 14 Uhr wird Prim. Dr. Adolf Kriegisch einen Vortrag über "Altern in Würde und Gesundheit" halten....

  • 09.06.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.